1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schüler der Bauernschaftsschule Wiehe I treffen sich nach 55 Jahren

  6. >

Archiv

Schüler der Bauernschaftsschule Wiehe I treffen sich nach 55 Jahren

wn

Zum zweiten Klassentreffen nach fünfundfünfzig Jahren trafen sich die Schüler des Abschlussjahrgangs 1955 der Bauernschaftsschule Wiehe 1 im Hotel Telsemeyer. 11 der 15 ehemaligen Schüler hatten den Weg zurück in ihren alten Schulort Mettingen gefunden. Auch heute noch leben die meisten Ehemaligen in der Region.

Nach dem Wiedersehen und dem allseitigen Wiedererkennen wurde gemeinsam bei Kaffee und Kuchen über die alten Zeiten geplaudert. Auf den alten Fotos, die die Organisatorin Hedwig Lücke mitgebracht hatte, fanden sich die ehemaligen Klassenkameraden fast alle wieder. Zum Abschluss stand noch eine Führung durch das Tüöttenmuseum auf dem Programm. Dabei stellten viele fest, dass es immer noch viel Neues und Interessantes in den Ausstellungen zu entdecken gab. Einhelliges Votum der Teilnehmer war es, so ein Treffen bald zu wiederholen.

Die ehemaligen Schüler (v.l): Ursula Middendorf (geb. Beckemeyer), Ursula Stienecker (geb. Schmiemann), Marianne Heukamp (geb. Etgeton), Anni Pott (geb. Zweber), Margret Beckemeyer (geb. Pues), Hedwig Lücke (geb. Westenberg), Maria Knosmann (geb. Tospann), Herbert Aßmann, Elisabeth Dirkes (geb. Wilkemeyer), Hubert Kliegel, Georg Meyer

Es fehlten: Heinz Richter, Franz Niehaus, Hildegard Hagedorn (geb. Brüggemann), Hedwig Kipp (geb. Jansen).

Startseite