1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schützen laufen Kosten davon

  6. >

Schützenfeste im Kreis Steinfurt

Schützen laufen Kosten davon

Lotte. Das personelle Vorstandskarussell bei der Jahresversammlung im Alt-Lotter Schützenhaus drehte sich ein wenig. Mehrheitlich stimmten die Mitglieder außerdem der Beitragserhöhung zu. Gut aufgestellt planen die Grünröcke nun die Feierlichkeiten...

Ursula Holtgrewe

Lotte. Das personelle Vorstandskarussell bei der Jahresversammlung im Alt-Lotter Schützenhaus drehte sich ein wenig. Mehrheitlich stimmten die Mitglieder außerdem der Beitragserhöhung zu.

Gut aufgestellt planen die Grünröcke nun die Feierlichkeiten für das 350-jährige Bestehen. Das Jubiläum soll beim Schützenfest im Juni gefeiert werden. Eckhard Kottmann, Präsident des Schützenvereins Lotte von 1659, begrüßte rund 50 Besucher, die sich unbeeindruckt vom Winterwetter im Schützenhaus eingefunden hatten. Die Jahresrückblicke von Ex-Schriftführerin Heike Kottmann und der amtierenden Heidi Willms belegten: Die Grünröcke sind unternehmungslustig und traten bei zahlreichen Terminen auswärts und zu Hause an. „Seit Oktober sind wir wieder im Internet vertreten, dank Horst und Dennis Kröner“, warb Kottmann für die Präsentation unter der Internet-Adresse www.schuetzenvereinlotte.de.

Erstmalig trug der stellvertretende Schatzmeister Werner Teepe einen detailliert erarbeiteten Kassenbericht vor. Nun galt es, für den verstorbenen Finanzchef Erwin Schulte einen Nachfolger zu finden.

Ehrenpräsident Reinhard Lienemann schlug die ehemalige Geschäftsfrau Margot Zastrow vor. Weil sich Teepe bereit erklärte, vom Stellvertreterposten aufzurücken, hat er als Schatzmeister nun eine Frau als Co-Finanzchefin an seiner Seite.

Steigende Kosten bereiten auch dem Alt-Lotter Traditionsverein Sorgen. „Um nicht in rote Zahlen zu geraten, müssen wir über eine Beitragserhöhung nachdenken“, wandte sich Teepe an die Versammlung. Das gelte für die Schützenhausmiete, Getränkepreise und auch die Mitgliederbeiträge. Seinen Vorschlägen stimmte die Versammlung mehrheitlich zu. So steigen beispielsweise Einzelbeiträge für Erwachsene um vier auf 45 Euro. Senioren ab 66 Jahre zahlen nun 35 Euro statt 26 Euro, also 75 Cent im Monat mehr. Familienbeiträge kosten 20 Euro mehr.

Aus beruflichen Gründen trat Armin Sünnewie als Festausschussvorsitzender zurück; Nachfolger wurde Manfred Rapelius.

Schießsportleiter Helmut Willms berichtete über sieben Pokale beim Traditionsschießen: „So erfolgreich waren wir in der Geschichte des Heimatschützenbundes noch nie.“ Viel Spaß hatten die Aktiven bei der Gebirgswanderung zur Enzianhütte in Bad Essen. Willms verwies überdies auf hervorragende Leistungen der Sportschützengruppe. Einige neue Zielsichere seien dazu gekommen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir die Qualität aufrecht erhalten können“, schloss der Sportleiter.

Die Planungen für die 350-Jahr-Feier seien längst angelaufen, teilte Eckhard Kottmann mit. Er rechnet mit bis zu 40 Vereinen, die das Jubelfest begleiten. Als Moderator gewannen die Schützen Horst Petersson, der souverän bereits andere große Veranstaltungen in Lotte moderierte.

Startseite