1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schützenfest in Börnste: Königs-Coup genau geplant 

  6. >

Schützenfeste im Kreis Coesfeld

Schützenfest in Börnste: Königs-Coup genau geplant 

wn

Dülmen. Ist das nicht der Andreas? War der nicht schon einmal König? Der will doch wohl nicht wieder? Solche Fragen hörte man immer wieder, als es an der Börnster Vogelstange zum Auftakt der Dülmener Schützensaison 2010 in die entscheidende Phase ging. Schnell wurde allen klar, dass der beim Kleinkaliber-Vorgeplänkel überhaupt nicht in Erscheinung getretene Andreas Feldmann tatsächlich wollte und erst mit dem Schrotgewehr richtig zur Sache ging. Im Kampf mit einem einzigen letztlich übrig gebliebenen Widersacher zerlegte er den Holzvogel Stück für Stück und setzte den finalen von insgesamt 195 Schüssen unter dem Jubel der Zuschauer um exakt 16.20 Uhr.

Noch auf den Schultern seiner Schützenkameraden gab der neue König zu, den Coup genau geplant zu haben: „Ich war 1985, also vor 25 Jahren, schon einmal der Regent in der Bauerschaft Börnste und fasste schon vor Wochen den Plan, zum Silberjubiläum mit dem Einverständnis meiner damaligen und natürlich auch heutigen Königin Marlies Dieminger noch einmal zuzuschlagen.“ Er sei überglücklich, dass es so gut funktioniert habe.

Marlies Dieminger, ebenfalls völlig aufgewühlt und sichtlich gerührt, bestätigte die Aussage ihres neuen und alten Königsherren: „Vor 25 Jahren war ich noch sehr jung, als Andreas mich zu seiner Königin machte und habe den Trubel gar nicht so richtig mitbekommen.“ Dieses Mal werde sie alles viel mehr genießen können. „Ich habe mir ganz optimistisch auch schon ein neues Kleid für den Ball gekauft. Die alte Robe gibt es zwar noch, sie zwickt jedoch ein ganz klein wenig.“

Im schicken neuen Outfit betraten Andreas Feldmann und seine Königin neben dem Ehrenpaar Karina Düppmann und Volker Dieminger am Abend das Festzelt, zur Unterstützung begleitet vom alten Königspaar Ludger Schürhoff und Magdalena Düppmann sowie von Albert Düppmann und Monika Schürhoff, dem Ehrenpaar des Vorjahres.

Bei guter Stimmung und zusammen mit den Abordnungen mehrerer anderer Dülmener Vereine feierte der neue Thron zur Musik der Gigolos bis weit in die Nacht hinein. Der Börnster Schützenboss Heinz Potthoff konnte ein positives Resümee ziehen: „Vom Festgottesdienst mit Markus Trautmann und dem gut besuchten Festball am Samstag über das Vogelschießen und den Königsball am Sonntag bis hin zum Ausklang am Montag haben wir eine rundum gelungene Party erlebt!“

Startseite