1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schweden unsicher gemacht

  6. >

Nachrichten

Schweden unsicher gemacht

wn

Ahlen. Äußerst erfolgreich verlief vergangene Woche die Fjällräven Classic für die Ahlener Alexander Reining und Andre Gonsior. Bei diesem jährlich im August stattfindenden Bergwanderwettbewerb über 110 Kilometer von Nikkaluokta bis Abisko im schwedischen Lappland, waren über 2000 Wettstreiter aus 20 Nationen angereist. Da die Strecke fast ausschließlich über Felsen und Geröll durch das höchste Gebirge Schwedens führt und das subpolare Klima innerhalb des nördlichen Polarkreises zur Härte der Veranstaltung beiträgt, schaffen nur eine Hand voll Teilnehmer die Strecke an einem Tag. So kommen für den Rest der Läufer schnell 15 Kilo Gewicht an Verpflegung, wetterfester Kleidung, Schlafsack und Zelt zusammen, da eine Versorgung von außen im Notfall nur durch einen Helikopter möglich ist. Alexander Reining und Andre Gonsior hatten sich für die Bewältigung der Strecke drei Tage vorgenommen, um die begehrte Goldauszeichnung zu erhalten, welche für einen Zieleinlauf unter 72 Stunden vergeben wird.

Mit Etappen von 30 bis 50 Kilometern am Tag durch eine der ursprünglichsten und einsamsten Gegenden Europas, erreichten die beiden das Ziel nach gut 61 Stunden. Gezeichnet vom Regen und der Kälte, konnten sie ihre Goldmedaillen voller Stolz in Empfang nehmen und sich über eine Platzierung im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes freuen.

Startseite