1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Selbstbewusst zum Klassenprimus

  6. >

Archiv

Selbstbewusst zum Klassenprimus

wn

Fußball: Die Generalprobe verpatzte Rot-Weiß Nienborg gegen Westfalia Bilk mit 1:2 (1:1). Doch Spielertrainer André Frankemölle geht dennoch mit einem guten Gefühl ins Spitzenspiel gegen die Sportfreunde aus Graes: „Mit der Vorbereitung insgesamt bin ich schon zufrieden“, meint der RWN-Coach.

Gegen den A-Ligisten aus Bilk waren die Rot-Weißen über weite Strecken sogar das bessere Team, nutzten aber ihre Torgelegenheiten nicht konsequent. So waren es die Gäste, die nach rund einer halben Stunde die Führung erzielten. Nienborg aber hatte in Person von Alexander Bohn die passende Antwort parat, glich postwendend aus (35.).

Auch im zweiten Durchgang bliebt das Team aus dem Eichenstadion die bessere Mannschaft gegen den klassenhöheren Gegner. Der allerdings spielte seine ganze Routine aus und erzielte, begünstigt durch den Rückenwind, nach einem langen Pass doch das Siegtor (70.).

Wenn die Rot-Weißen jetzt morgen zum Spitzenreiter SF Graes reisen (Anpfiff 15 Uhr), glaubt Frankemölle daran, dass seine Elf noch einmal Anschluss an die Spitzengruppe schaffen kann. Zumal Graes nicht in bester Verfassung zu sein scheint, was das 0:1 beim TSV Ahaus untermauert.

Startseite