1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Sieben Wochen ohne...: Die Lenzer verzichten

  6. >

Lenz Thema

Sieben Wochen ohne...: Die Lenzer verzichten

wn

<1>Das Lenz-Team übt sich in Disziplin: Bis zum Ende der Fastenzeit geloben sie, auf Gewohnheiten und Gewohntes zu verzichten. Und in Lenz halten sie euch auf dem Laufenden, wie es um den ehrgeizigen Vorsatz und die Durchhalteparolen steht. Nachahmer sind ausdrücklich willkommen.

Lenz-Show-Moderatorin Ekin: Shopping

"Genau 102 Paar Schuhe, 37 Gürtel, 44 Handtaschen und über 140 Pullover: So eine Sammlung kann man nur aufrecht-erhalten, wenn man shoppt, shoppt und weitershoppt. Übrigens auch shoppt, wenn der Magnetstreifen der Kreditkarte schon fast bis zur Unkenntlichkeit poliert ist. Doch das einzige, was sich wirklich poliert anfühlt, ist meine Laune, wenn ich meine Tüten auspacke. Wenn ich meine Errungenschaften vor mir sehe, ist alles vergessen: schlechtes Gewissen, Platzmangel im Kleiderschrank und Geldsorgen.

Die neuen Sachen schön gefaltet nebeneinander zu legen, ist nach dem Shoppen aber nur Teil 1 meiner persönlichen Orgie. Danach kommt die Modenschau vor meinem Ganzkörperspiegel und dann der obligatorische Anruf bei meiner Freundin: „Weißt du, was ich heute für ein Schnäppchen gemacht habe?“ Diese Freude muss man einfach teilen. Was sich allerdings nicht vergessen und verdrängen lässt, sind die unaufhörlichen Briefe vom Kreditkarteninstitut. Und darum ist heute Schluss. Die nächsten sieben Wochen werde ich nicht shoppen. Gar nichts. Ich werde leiden, aber durchhalten. Ich muss nur noch abklären, ob ich wirklich auch aufs Online-Shopping verzichten muss....

<2>Lenz-Show-Reporter Axel: Süßes

"Bei der Zahlenkombination 1-1-2 werden nicht nur die Jungs auf der Feuerwache nervös. Nein, auch die Wage unter meinen Füßen schickt momentan diesen unheilvollen Notruf aus und kann bald nicht mehr. Grund genug für mich, in den nächsten Wochen mal versuchsweise die Kalorienzufuhr zu drosseln und auf die geliebten „Schnökereien“ am Abend zu verzichten. Und dann auch konsequenterweise nix Süßes den ganzen Tag lang. Keine Schoki, keine Bonbons, keine Kekse. Auch nix Süßes in flüssiger Form, also keine Cola, keine Limo und kein Alkohol. Nur noch Wasser. Den ganzen Tag.

<3>Lenz-Show-Reporterin Daniela: Zigaretten

"Heute geht’s los. Nie wieder rauchen! Das ist mein großes Ziel. Ich stell eine Spardose auf, in die ich jeden Tag das Geld packe, das ich sonst verraucht hätte. Mein Leben wird viel gesünder und ich halt länger beim Joggen durch. Denn da hab ich eine Wette mit meinem Freund: Wenn ich seine Joggingrunde schaffe, dann macht er mit mir einen Salsa-Kursus. Also: Weg mit den Fluppen!“

<4>Lenz-Redakteurin Michaela: Aufschieben

"Um den Sportkurs zu schwänzen, schiebe ich gerne mal Zeitnot als Ausrede vor. Aufräumen? Ach, das läuft doch nicht weg. Und den Schreibtisch regiert das systematische Chaos. Warum sollte man da eingreifen und die Struktur aus den Angeln heben? Weil’s danach besser geht – mit der Fitness, mit dem Durchblick und mit den Ideen. Deswegen: Ab heute wird nicht mehr aufgeschoben, sondern durchgezogen. Den Satz ,Mach’ ich morgen’ kenn ich ab heute nicht mehr. Sieben Wochen lang.“

Startseite