1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Sieg über Zeit gerettet

  6. >

Rot Weiss Ahlen

Sieg über Zeit gerettet

André Fischer

Ahlen - Nicht mal 24 Stunden nach dem ersten Test gegen Drittligist RW Oberhausen (1:2), musste der potenzielle NRW-Ligist RW Ahlen am Freitagabend wieder ran, diesmal im Duell mit dem Bezirksligisten Ahlener SG. Zur Pause schien beim 2:0 für die Rot-Weißen alles klar, ehe die Hausherren im Sportpark Nord im zweiten Abschnitt nochmals aufdrehten. Mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2 war für die Truppe von Dirk Reichstädter aber nicht drin.

Den „Gästen“ gehörte ohne Frage die erste Hälfte. 45 Minuten schien das Team von Coach Thomas Berndsen konditionell auf der Höhe, ehe die Jungs der kräftezehrenden ersten Trainingswoche Tribut zollen mussten. Bereits nach sechs Minuten war die rot-weiße Führung eigentlich fällig, aber Marcel Ramsey brachte den Foulelfmeter (Raul Saavedra Diaz) nicht im Kasten unter. Besser machte es Rückkehrer Bernhard Venker in Minute 34. Erneut war Saavedra Diaz unmittelbar beteiligt. Er spielte den Ball mit der Hand und der Unparteiische zeigte sofort auf den Punkt. Venker ließ sich diese Chance nicht entgehen. Chamdin Said, in der 35. Minute für den verletzten Steven Behrens in die Partie gekommen, erhöhte in der 41. Minute auf 2:0.

Alles gelaufen? Nein! Die Gastgeber warfen nach der Pause noch mal alles nach vorn und hatten schon in der 50. Minute Grund zum Jubeln. Marcel Reichstädter traf zum 1:2 und machte die Partie wieder spannend. RW baute immer mehr ab. „Die Jungs waren platt. Aber das war zu erwarten nach dem Leistungstest am Mittwoch und dem Spiel am Donnerstag“, so Trainer Berndsen. ASG-Neuzugang René Burmeister und Christian Alteheld vergaben hochkarätige Möglichkeiten und verpassten so das Spiel zu drehen. In der Schlussphase hatte aber auch RW noch eine Großchance, ASG-Tormann Dominic Willner parierte einen Schuss von Venker glänzend (86.).

Am Dienstag steht der nächste Test für RW gegen Roland Beckum an. Anstoß ist um 19 Uhr in Rünthe (Bergkamen).

Ahlener SG: Schramm (46. Willner) - Dietrich (46. Kroll), Saavedra Diaz, Milleville (46. Jasper), Sikora (46. Rey Pena) - Lakomy (46. Burmeister), Maskar, Schramm (46. Arocha Saavedra), Thomsen (46. Reichstädter/75. Sikora) - Tas (46. Y. Yerli), Alteheld

RW Ahlen: Hahnemann (46. Tapu) - Kusakci (46. Nas), Thiele, Köhler (46. Thamm), Stroemer (46. Dutschke) - Musto, Schulzki (46. Glöden) - Ramsey, Venker, Schuster (46. Cabuk) - Behrens (34. Said)

Startseite