1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Siepmann ist König der Könige

  6. >

Archiv

Siepmann ist König der Könige

Marion Fenner

Münster-Kinderhaus. Andreas Siepmann, amtierender Regent der Schützenbruderschaft St. Josef Kinderhaus, ist jetzt auch König des Landesbezirks Münster im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und gleichzeitig auch neuer König im Bezirk Münster-Liebfrauen.

In Harsewinkel setzte er sich erfolgreich gegen die anderen Regenten von Bruderschaften durch. „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet“, sagt der frisch gebackene Landesbezirkskönig. Er sei relativ entspannt bei diesem Wettbewerb angetreten, in dem Glauben gegen die „guten Schützen“ aus den anderen Vereinen keine Chance zu haben. Siepmann setzte sich mit 27 von 30 möglichen Ringen als neuer Regent der Könige durch.

Haarscharf am Titel vorbeigeschossen hat mit Ulrich Berndt ebenfalls ein Kinderhauser König. Der Regent der St.-Wilhemi-Bruderschaft schoss die gleiche Punktzahl wie Andreas Siepmann. Der St.-Josef-König hatte zwei Mal genau ins Schwarze getroffen und dafür je zehn Ringe kassiert und einmal eine Sieben geschossen, der König der Bruderschaft St. Wilhelmi verbuchte mit zehn, neun und acht Ringen die „etwas schlechtere 27“ für sich.

Siepmann vertritt die münsterischen Schützenbruderschaften jetzt am 15. und 16. September beim Bundeskönigsschießen in Ahrweiler. Dort hofft die Majestät wieder auf zahlreiche Unterstützung durch seine Schützenbrüder und -schwestern.

Startseite