1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Stasi in Aktion

  6. >

Filmrezensionen

Stasi in Aktion

wn

Der Erfolg von „Das Leben der Anderen“ bringt den 2002 entstandenen, aber durch juristische Probleme (zwei Zeitzeugen zogen ihre Aussagen zurück) hinusgezögerten Dokumentarfilm nun doch in die Kinos.

Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR beschäftigte fast 100 000 hauptamtliche und mindestens 150 000 informelle Mitarbeiter (IM). Neun hauptverantwortliche Leiter, Führungsoffiziere und der Rektor der Juristischen Hochschule des MfS in Potsdam geben in acht Kapiteln ungeniert, unbekümmert und unbelehrbar Auskunft über die operativen Vorgänge wie Bespitzeln, Zersetzen, Verhaften und Verhören. Keiner von den militärisch in hohen Rängen – vom Oberst bis zum Generalmajor – erfassten Herren hat Zweifel, Skrupel oder gar ein irgendwie geartetes Schuldbewusstsein. Einer versteigt sich gar zur Aussage: „Das operative Leben war faszinierend.“

Startseite