1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Streifzüge durch Antons Welt Serie jetzt als Buch

  6. >

yango Anton

Streifzüge durch Antons Welt Serie jetzt als Buch

Uwe Gebauer

Er ist der bekannteste Hund im Münsterland. Ein Golden Retriever, jetzt knapp zwei Jahre alt. Seine Bekanntheit verdankt Anton der Kinderecke dieser Zeitung: Auf „yango“ haben Antons Frauchen (und Zeitungs-Dokumentarin) Andrea Horstkötter und Redakteurin Doerthe Rayen den Golden Retriever durch sein junges Hundeleben begleitet.

Aus Sicht des Vierbeiners erzählen sie in loser Folge Episoden eines Hundelebens. Da geht es um die Hundeschule, um Begegnungen mit anderen Hunden, um das Verhältnis zwischen Tier und Mensch, um den Alltag mit und ohne Hund.

Das Ganze ist so unterhaltsam, dass nicht nur Kinder immer wieder nach Fortsetzungen fragen. Und es ist zudem lehrreich. Quasi nebenbei wird so manches Vorurteil revidiert, wird manche Eigenart der Vierbeiner erklärt. Und immer wieder bekommt der Mensch auf unterhaltsame Art den Spiegel vorgehalten. Aus den Episoden der ersten zwei Jahren ist nun ein Buch entstanden.

Die beiden Autorinnen haben die Geschichten aus der Zeitung nicht einfach übernommen, sondern überarbeitet, in einen logischen Zusammenhang gesetzt und ergänzt. Viele einfühlsame und oft witzige Fotografien von Wilfried Gerharz runden „Antons Welt“ ab. Entstanden ist ein feines Kinderbuch – zum Erzählen und zum Selbstlesen.

Startseite