1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Sweetgrass“: Schafzucht in Montana

  6. >

Filmrezensionen

„Sweetgrass“: Schafzucht in Montana

Hans Gerhold

Böse Zungen behaupten: Montana ist der US-Staat, in dem „Brokeback Mountain“ die letzten Cowboys geschlechtermäßig verunglimpfte.

Montana ist aber auch ein Staat, von dem aus die letzten Schafe die Weltherrschaft antreten werden, wenn es nach dem Willen der Schöpfer von Wallace and Gromit ginge: Die strickten in „Unter Schafen“ die entsprechende Vision einer Welt aus Wollfell und arbeiten in der Reihe „Shaun das Schaf“ konsequent an der Realisierung dieses Matrix-Konzepts herrschaftsfreier Schafe.

Was das mit „Sweetgrass“ zu tun hat: Alles, denn es geht um Schafzucht in Montana, wo die Blöker 150 Meilen zurücklegen, um ihre Hirten auf die Weide zu führen. Oder so ähnlich. Sehenswert.

Startseite