1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Tannengrün und Mettbratwürstchen

  6. >

Archiv

Tannengrün und Mettbratwürstchen

Marion Fenner

Münster-Sprakel - Die serbischen Fichten im Garten von Prof. Elmar Lange sind reichlich groß geworden. So groß, dass er hinter seinem Haus oft im Schatten sitzt. Gestern rückte der gesamte Vorstand des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde an, um die Fichten zu köpfen. Und das Grün kann der Verein gut gebrauchen. Am morgigen Sonntag findet im Heimathaus von 11 bis 14 Uhr das Adventskranz- und Gesteckebasteln statt. „Und die Serbischen Fichten eignen sich dafür hervorragend “, versichert Lange. „Sie haben weiche Nadeln, sind gut zu verarbeiten und lange haltbar.“

Auch Dietmar Renfert-Deitermann wird noch Tannengrün und zwar von der Nordmanntanne zum Heimathaus bringen“, berichtet der Vorsitzende des Heimatvereins, Alfred Bölling. Die Tannenzweige werden kostenlos abgegeben, kündigt der Vereinschef an.

Kerstin Bußmann wird mit den Kinder nWeihnachtskerzen basteln, der Akkordeonkreis von Ela Andraschyk sorgt mit einigen vorweihnachtlichen Liedern für adventliche Stimmung. Der Leprakreis der Gemeinde St. Marien bietet für diejenigen, die nicht selbst basteln können, fertige Gestecke zum Verkauf an. Claudia Bathes hat einen Stand mit selbst hergestellten Marmeladen. Der Vorstand des Heimatvereins bewirtet die Gäste mit Mettbratwurst aus Omas Gusspfanne. Außerdem gibt es Glühwein und frische Waffeln.

Startseite