1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Tanzendes Schloss“ für Volker Dudek

  6. >

Karneval in Münster

„Tanzendes Schloss“ für Volker Dudek

wn

Von Peter Seiffert

Münster. Riesenjubel brandete im „Weißen Saal“ der Halle Münsterland auf, als die Herz-Trumpfgarde der KG „Die Schlossgeister“ ihren Pokal präsentierte. Mit ihrer Tanznummer zum „Zauberer von Oz“ hatten sie die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft erreicht, was vor allem das Amazonen-Tanzkorps der KG lautstark feierte, das im Hintergrund des Saals auf ihren Auftritt wartete. Gute Stimmung also während der Galasitzung der Schlossgeister, die vor der Trumpfgarde unter anderem Prinz Andreas III. mit seinen Adjutanten angeheizt hatte.

„Sie dürfen tanzen, Sie dürfen auf den Tischen stehen“, hatte der Prinz verkündet. So wörtlich nahm das niemand, aber geschunkelt, geklatscht und mitgesungen wurde natürlich trotzdem. Neben den obligatorischen Besuchen der Stadtwache und des Stadtjugendprinzenpaars spielten die „S&V Band“ aus Ascheberg und die „Hoppedietze“ aus Freudenberg, die mit ihrem Song „Rot und Weiß“ den diesjährigen Schlagerwettbewerb des Bundes Westfälischer Karneval gewonnen hatten.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Verleihung des Sonderordens „Das tanzende Schloss“ an Volker Dudek. Seit vielen Jahren engagiert sich der selbständige Diplom-Ingenieur als Sponsor der KG und fördert laut Vize-Präsident Michael Potente so unter anderem den karnevalistischen Tanzsport.

Startseite