1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Tarifeinigung bei Lufthansa

  6. >

Tarifeinigung bei Lufthansa

wn

Frankfurt/Main – Die Lufthansa und die Gewerkschaft ver.di haben sich am Freitag nach einem wochenlangen Tarifstreit geeinigt und einen Tarifabschluss vereinbart. Nach Angaben der Lufthansa werden die Gehälter für die 34 000 am Boden beschäftigen Mitarbeiter rückwirkend zum 1. Juli um 5,1 Prozent erhöht, vom 1. Juli 2009 an komme eine weitere Anhebung von 2,3 Prozent dazu.

Außerdem ist eine Einmalzahlung je nach Geschäftsfeld zwischen 1,5 und 2,4 Prozent vorgesehen. Bei einer Laufzeit von 21 Monaten ergebe sich daraus eine Tariferhöhung um 4,2 Prozent im Jahr.

Für die Mitarbeiter in den Flugzeugkabinen gebe es einen Abschluss im gleichen Volumen, aber mit einer Ausgestaltung, die auf die dortigen Arbeitsplätze zugeschnitten sei. Lufthansa-Personalvorstand Stefan Lauer nannte das Ergebnis „nicht schmerzfrei“, aber im Hinblick auf die lange Laufzeit und die Einmalzahlungen vertretbar.

Der Streik von rund 5000 Mitarbeitern soll an diesem Samstag mit der Frühschicht ausgesetzt werden. Vereinzelt würden Mitarbeiter aber auch schon früher wieder die Arbeit aufnehmen. Lufthansa hatte aber bereits angekündigt, dass die Einschränkungen im Flugbetrieb auch nach dem Ende des Streiks noch eine zeitlang anhalten würden.

Startseite