1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Teamleistung ausschlaggebend

  6. >

Ahlener SG

Teamleistung ausschlaggebend

wn

Ahlen - Trotz des Fehlens von Torhüterin Anna Bolte schafften es die Handballerinnen der weiblichen A-Jugend der Ahlener SG sich für die heutige Aufstiegsrunde in Bochum zu qualifizieren.

Die weibliche C1-Jugend der ASG ist da schon weiter. Sie schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga. Die junge Mannschaft um den neuen Trainer Thomas Steinhoff und Co-Trainerin Sabrina Menke schaffte am vergangenen Sonntag in Hemer den Aufstieg in die höchste Mädchenklasse. Die Mannschaft setzte sich im ersten Spiel gegen Haltern/Sythen mit 9:7 durch.

Danach ging es gegen den Gastgeber Sundwig/Westig, der als Favorit für das Turnier galt. Hatte man vor zwei Wochen noch knapp mit einem Tor verloren, war das Team nun gut auf den Gegner eingestellt und siegte souverän mit 9:5. Im letzten Spiel ging es um den Gruppensieg gegen ATV Dorstfeld . Hier gewannen die Ahlenerinnen klar mit 13:7 und alle Spielerinnen bekamen ihre Spielanteile.

Man muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen für die starke Mannschaftsleistung.

Sie bestimmte den gesamten Turnierverlauf, wobei sie vom Jahrgang 96 das jüngste Team war. Die Mannschaft hat im ganzen Turnierverlauf durch eine geschlossene Teamleistung den Aufstieg perfekt gemacht.

Es spielten: Alicia Stolle, Michelle Prinz, Luisa Steinhoff, Lisa Colbatzky, Lisa Depenwisch, Lara Gnatowski, Tabea Holtkamp, Svea Klinger, Lana Künsken, Sina Menke, Lena Scholdra, Joanne Stöppelmann, Vanessa Willer, Betreuer: Melissa Steinhoff

Startseite