1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Telekom schließt Callcenter – Münster und Osnabrück betroffen

  6. >

Telekom schließt Callcenter – Münster und Osnabrück betroffen

wn

Münster – Stellenkahlschlag auch in der Region: Die Pläne der Telekom, innerhalb der kommenden zwei Jahre 53 ihrer Callcenter in 39 Städten zu schließen, treffen auch die Standorte Münster und Osnabrück.

Wie am Donnerstag aus Unternehmenskreisen zu erfahren war, werden den 126 Mitarbeitern in Münster künftig Stellen in Recklinghausen angeboten, wo das Callcenter des Unternehmens ausgebaut wird. Die rund 160 Beschäftigten in Osnabrück sollen nach Bielefeld versetzt werden.

Insgesamt sollen deutschlandweit nur noch 24 der bislang 63 Call-Center-Standorte erhalten bleiben. In NRW fallen auch die Callcenter in Detmold, Köln, Aachen, Hagen, Meschede, Krefeld, Mönchengladbach und Wesel dem Rotstift zum Opfer, teilte die Telekom am Donnerstag in Bonn mit.

Erhalten bleiben dann nur noch Bielefeld, Recklinghausen, Dortmund, Düsseldorf und Bonn. Insgesamt sind bundesweit 8000 Beschäftigte von dem Umbau betroffen. Allen betroffenen Mitarbeitern soll ein gleichwertiger Arbeitsplatz angeboten werden.

Startseite