1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Tödlicher Sturz eines Radfahrers in Münster - unbekannter Helfer gesucht

  6. >

Top-Thema Homepage 3

Tödlicher Sturz eines Radfahrers in Münster - unbekannter Helfer gesucht

wn

Münster - Jede Hilfe kam zu spät für einen 28-Jährigen, der in der Nacht von Freitag auf Samstag in Münster auf dem Boden liegend aufgefunden worden war. Der Mann hatte sich, wie sich bei seiner Einlieferung ins Krankenhaus herausstellte, ein schweres Schädel-Hirntrauma zugezogen und verstarb an dieser Verletzung. Nun sucht die Polizei Zeugen, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen können. Laut Polizeibericht war eine 20 Jahre alte Frau aus Münster in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3.30 Uhr auf der Gasselstiege auf dem Heimweg. Auf einem Geh- und Radweg zwischen der Steinfurter Straße und Catharina-Müller-Straße fand sie den auf dem Boden neben einem Fahrrad liegenden Mann. Sie verständigte sofort die Feuerwehr über Notruf. Der Mann wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Mann aus Münster. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass der Mann sich ein schweres Schädel-Hirntrauma zugezogen hatte. Seinen schweren Verletzungen erlag der Mann am Sonntag. Die Polizei wurde nach eigenen Angaben über den Vorfall am späten Samstagvormittag informiert. Die Umstände, die zum Sturz des alkoholisierten Radfahrers führten, sind zur Zeit nicht bekannt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nun einen Mann, der die junge Frau dabei unterstützt hatte, dem 28-jährigen zu helfen. Leider ist über den Mann nichts weiteres bekannt, als dass er eine Kapuze trug und dem Verletzten geholfen hatte. Die Polizei bittet den Mann/Zeugen sich zu melden. Weitere Zeugenhinweise nimmt das Polizeipräsidium Münster unter der Rufnummer 275-0 entgegen.

Startseite