1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Traumstart für den UBC

  6. >

Archiv

Traumstart für den UBC

Alexander Heflik

Münster. Traumstart in die neue Saison für den UBC Münster. Die Mannschaft von Trainer Götz Rohdewald gewann gestern Abend zum Auftakt das Gastspiel in der 2. Regionalliga beim Titelanwärter Lüdenscheid Baskets mit 69:58 (36:24). „Eigentlich war das deutlich. Taktisch haben wir alles umgesetzt und dem Amerikaner bei Lüdenscheid jeden Schuss schwer gemacht“, freute sich der 32-Jährige über den gelungenen Saisoneinstand. Und: „Besser konnte es nicht laufen, obwohl es noch ein lange Saison ist. Aber am Ende könnte jeder Punkt zählen, und im direkten Vergleich haben wir gegenüber Lüdenscheid nun ein Plus von elf Punkten.“

Tatsächlich geriet der UBC-Erfolg in Lüdenscheid nur Ende des dritten Viertels in Gefahr. Nach dem ersten Abschnitt führten die Hausherren zwar mit 18:16, doch dann langte die UBC-Verteidigung richtig zu. Nur sechs Punkte schafften die Gastgeber, währen der UBC vor der Pause mit einem 20:6-Lauf davonzog. Münster führte zur Halbzeit deutlich mit 36:24.

Doch die vom US-Spieler Omar Collington angeführten Sauerländer gaben noch nicht auf. Bis auf drei Zähler verkürzten die Lüdenscheider den Rückstand. „Aber ich hatte Vertrauen in meine Mannschaft, auch in dieser heißen Phase“, blickte Rohdewald zurück.

Vor allem Neuzugang Christian Bohlmann und Anton Arnst setzten in der Defensive dann wieder die Akzente. Zudem erwischte Federico Cozzo mal wieder einen tollen Tag. Wie schon in der Vorsaison traf der Flügelspieler nach Belieben. Am Ende wurden 29 Punkte und sechs Dreier notiert. Der UBC gewann das letzte Spielviertel mit 20:12. „Nur 58 Punkte, das ist nicht viel, was wir zugelassen haben“, resümierte Rohdewald.

Geschafft, dürfte so mancher gedacht haben. Auch Rückkehrer Jan Sprünken, dessen Einstand nach einer Bänderverletzung am seidenen Faden hing. Aber der ehemalige Bundesliga-Spieler erzielte sechs Punkte und mischte gut 15 Minuten auf dem Spielfeld mit. Am kommenden Samstag kommt nun der SC Borchen, der UBC wird mit Selbstbewusstsein an die Sache herangehen könne.

Punkte: Cozzo (29/6 Dreier), Arnst (10), Herzog (10), Sprünken (6). Berkow (5), Bohlmann (3), Sebastian Arndt (2), Peters (1).

Startseite