1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. TSC ist Druck nicht gewachsen

  6. >

Archiv

TSC ist Druck nicht gewachsen

wn

-wis- Münster. Der TSC Münster hat das erste Saisonspiel in den Sand gesetzt. Bei Westfalia Epe musste sich der Volleyball-Verbandsligist am Samstag 2:3 (31:29, 23:25, 25:22, 20:25, 12:15) beugen. Länger als 120 Minuten währte der Kampf um die ersten Meisterschaftspunkte. „Ich war mir lange sehr sicher, dass wir die Partie gewinnen würden. Leider hat mich dieses Gefühl getäuscht“, sagte Trainer Peter Janotta.

Nach ansprechenden Leistungen in der Vorbereitung standen die TSC-Männer am Tag X neben ihren Schuhen. „Wir hatten uns vorgenommen, schnell zu spielen und zu kombinieren. Das ist leider nicht gelungen. Epe hat Druck aufgebaut, dem waren wir nicht gewachsen. Unter dem Strich hat uns die nötige Flexibilität gefehlt“, ärgerte sich Janotta.

Im Heimspiel am Samstag gegen Osterfeld möchte der TSC den ersten Eindruck korrigieren. „Ich hoffe, dass wir dann das umsetzen, was wir uns im Training erarbeiten“, so Janotta.

Startseite