1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Tuja-Cup in Kürze

  6. >

Pruefen

Tuja-Cup in Kürze

wn

Post Telekom Münster –

TuS Altenberge 3:0

Für klare Verhältnisse sorgten die fußballerischen Postboten. Dabei traf für den A-Ligisten, der sich gestern bereits in ansehnlicher Verfassung vorstellte, zunächst Michael Möllering (18.). Noch vor der Pause baute Marco Lenoci den Vorsprung zur 2:0-Führung aus. Alex Burjanadze war es schließlich vorbehalten (70.), den Schlusspunkt zu setzen.

GW Gelmer –

SC Nienberge 0:1

Überhaupt noch nicht in Punktspielform ist GW Gelmer. Die knappe 0:1-Niederlage gegen das A-Liga-Team war auch eine Folge des viel zu drucklosen Spiels. Für die Entscheidung sorgte derweil der Treffer von Johannes Teklamicael (63.) Sieben Minuten später stand der Torschütze erneut im Mittelpunkt – und dann neben dem Platz. Denn in einer hektischen Endphase sah er die Ampelkarte.

Wacker Mecklenbeck –

Westfalia Kinderhaus 2:2

Bereits nach 14 Minuten hatte der Bezirksligist Grund zur Freude, als Sebastian Lindemann der Führungstreffer gelang. Doch allzu lange hatte der Vorstand nicht Bestand. Marek Stahnke verwandelte per Doppelschlag (34./39.) den Rückstand in eine 2:1-Führung für Westfalia. Acht Minuten vor dem Abpfiff (71.) war es Marius Schulz, der Wacker mit seinem Ausgleichstreffer das leistungsgerechte 2:2 gelang.

SC Greven 09 –

Conc. Albachten 0:3

Das klare Endergebnis täuscht ein wenig. Zwar gelang Ali Boussof (35.) die Führung vor Concordia, doch die endgültige Entscheidung ließ lange auf sich warten. Erst in der Schlussphase und durch Treffer von Vixmertens (72.) und Mohammed Sroub (79.) kam Albachten gegen die von Jürgen Serr trainierten 09er zu einem scheinbar klaren Erfolg.-uni-

Startseite