1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. TuS holt einen Punkt in einem schlechten Spiel

  6. >

Sport-Extra: Fußballer vor dem Saisonstart

TuS holt einen Punkt in einem schlechten Spiel

Ascheberg - Mit einem 1:1-Unenschieden kehrte der TuS Ascheberg vom Werner SC zurück. Ein Ergebnis, mit dem Trainer Reinhard Töller unterm Strich hochzufrieden war. „Es war in der ersten Halbzeit ein richtig zerfahrenes, schlechtes Kreisliga-Spiel...

Reinhard Tumbrink

Ascheberg - Mit einem 1:1-Unenschieden kehrte der TuS Ascheberg vom Werner SC zurück. Ein Ergebnis, mit dem Trainer Reinhard Töller unterm Strich hochzufrieden war. „Es war in der ersten Halbzeit ein richtig zerfahrenes, schlechtes Kreisliga-Spiel. Es wurden nur lange Bälle geschlagen, echte Torchancen wurden nicht herausgespielt. Es wurde zwar viel gelaufen - aber ohne Effektivität“, bewertete Töller die Partie als reinen Sommerkick.

Nicht viel besser hatte der TuS-Coach die zweite Spielhälfte gesehen, doch in der bekamen die Zuschauer wenigstens zwei Treffer geboten.

Der Werner SC ging zunächst in der 55. Minute durch einen von Hisham Saado direkt verwandelten Freistoß in Führung. Der TuS-Anhang musste bis zur 80. Minute warten, ehe der eingewechselte Markus Mersmann sie mit einem sehenswerten 14-Meter-Volleyschuss, der halbhoch wie ein Strich zum 1:1-Ausgleich im Werner Gehäuse einschlug, erlöste. In den Schlussminuten hätte sogar noch mehr herausspringen können, doch Dominik Hattrup und Felix Kaupa scheiterten jeweils nur knapp aus aussichtsreicher Position.

TuS: Gellenbeck - Harb, Hermansky, Hattrup - Falke, Fester - Bähre, Kaupa, Rüller - Altergot (70. Mersmann), M. Reckel (70. Willau; 85. Müller). Tore: 1:0 (55.) Saado, 1:1 (80.) Mersmann. Beste Spieler: Hattrup, Mersmann.

Startseite