1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Tusk beruft Sondersitzung des polnischen Kabinetts ein

  6. >

Politik Ausland

Tusk beruft Sondersitzung des polnischen Kabinetts ein

wn

Warschau - Nach dem tragischen Tod des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski und weiterer Politiker hat Regierungschef Donald Tusk eine Sondersitzung seines Kabinetts einberufen. Die Minister seien bereits auf dem Weg in die Hauptstadt Warschau, sagte Regierungssprecher Pawel Gras. Die Regierung soll am Nachmittag zusammenkommen. Tusk steht in direkter Verbindung mit Parlamentspräsident Bronislaw Komorowski. Nach der polnischen Verfassung übernimmt der Chef des Abgeordnetenhauses nach dem Tod Kaczynskis die Geschäfte des Staatschefs. Außer dem Präsidentenpaar kamen bei dem Absturz in Smolensk Vize- Parlamentschef Jerzy Szmajdzinski, Vize-Außenminister Andrzej Kremer, der Chef des Generalstabs, Franciszek Gagor, mehrere Parlamentarier sowie die engsten Mitarbeiter von Lech Kaczynski ums Leben. Gestorben sei die „Elite der Nation“, sagte Ex-Präsident Lech Walesa.

Startseite