1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. TVI in akuter Abstiegsgefahr

  6. >

Tecklenburger Land

TVI in akuter Abstiegsgefahr

wn

Tecklenburger Land. In der Tischtennis-Bezirksliga kassierte der TV Ibbenbüren in Ostbevern mit 6:9 die dritte knappe Niederlage in Folge und schwebt mittlerweile in akuter Abstiegsgefahr. Demgegenüber verbuchte der TTV Mettingen im Heimspiel gegen Billerbeck mit 9:3 den achten Sieg in Serie. In der Bezirksklasse festigte DJK Gravenhorst mit einem 9:1-Sieg über TTC Münster 3 den zweiten Platz. HERREN-BEZIRKSLIGATTV Mettingen - VfL Billerbeck 9:3

Mit einem 9:3-Sieg wurde der TTV Mettingen im Heimspiel gegen VfL Billerbeck seiner Favoritenrolle mehr als gerecht. Die Weichen zu diesem unerwartet klaren Erfolg stellten Jan-Hendrik Stockmann und Maximilian Mertsching im Doppel mit einem 3:2-Sieg über das Spitzenduo Horsel/Ahlers nach einem 0:2-Rückstand und Stockmann in seinem ersten Spitzeneinzel, in dem er den bis dahin erst einmal bezwungenen Horsel in vier Sätzen das Nachsehen gab. Ajinthan Arulsivanathan hielt sich sowohl an Flaskamp als auch später an Horsel ohne Satzverlust schadlos. Zusammen mit seinem Bruder Vasanthan, der in der Mitte zweimal sicher gewann, setzte er sich auch im Doppel durch. Außerdem punkteten Alexander Kelsch und Andre Grüneberg, die im dritten Doppel überraschend mit 0:3 unterlagen. BSV Ostbevern - TV Ibbenbüren 9:6

Für den TV Ibbenbüren, der auf Sebastian Rubertus verzichten musste, waren beim BSV Ostbevern jeweils ein Punkt im mittleren und unteren Paarkreuz zu wenig, um die 6:9-Niederlage zu verhindern. Nach der 3:1-Führung durch die Doppel Vorbrink/Achunov und Auer/Eiter sowie durch Andre Dierkes, der Spitzenspieler Redbrake mit 11:9 im fünften Satz bezwang, gingen von den folgenden sechs Einzeln fünf verloren. Lediglich Michael Auer gelang gegen Zumloh ein 3:0-Sieg. Im zweiten Durchgang siegten Jörg Vorbrink gegen Redbrake und Christian Achunov gegen Seidel. DAMEN-BEZIRKSLIGABorussia Münster 2 - TTV Mettingen 8:2

Nicht viel zu bestellen hatten die Damen des TTV Mettingen bei der 2:8-Auswärtsniederlage gegen Spitzenreiter Borussia Münster 2. Für das erste Erfolgserlebnis sorgte Doris Stockmann beim Spielstand von 0:5 mit einem 3:1-Sieg über Kassner. Anschließend triumphierte Ilka Wöste gegen Stadie nach einem 0:2-Rückstand in fünf Sätzen. Sie zog gegen Eichinger nach einer 2:0-Führung wie auch Sabine Hemmer im Entscheidungssatz den Kürzeren. HERREN-BEZIRKSKLASSEDJK Gravenhorst - TTC Münster 3 9:1

Nicht vielmehr als eine Pflichtaufgabe war für die DJK Gravenhorst der 9:1-Sieg in der Heimpartie gegen den Abstiegskandidaten TTC Münster 3. Ansgar Reeker gestattete den Gästen, die nur mit fünf Spielern anreisten, im oberen Paarkreuz den Ehrenpunkt. Nichts anbrennen ließen Udo Reckers, Dirk Mattai, Jürgen Kutsch, Dirk Verlemann, Heinz Stroot und Robert Heeke, der nur im Doppel zum Einsatz kam. TuS Altenberge - SVC Laggenbeck 2 9:3

Nicht viel ausrichten konnte Cheruskia Laggenbeck 2 beim Tabellendritten TuS Altenberge, der gleich mit 7:0 davonzog. Erst danach gelangen Lukas Bäumer und Matthias Blom mit Fünfsatz-Siegen die ersten Erfolgserlebnisse. Kurze Zeit später setzte sich auch Peter Gaida-Runde an der Spitze gegen Jordan im Entscheidungssatz mit 14:12 durch und sorgte letztlich dafür, dass die Niederlage mit 3:9 einigermaßen in Grenzen gehalten wurde. Einen weiteren Zähler verpasste Norbert Hergemöller, der gegen Jordan nach einer 2:1-Führung noch das Nachsehen hatte. DAMEN-BEZIRKSKLASSESC Velpe/Süd - SV Dickenberg 8:1

Einen unerwartet deutlichen 8:1-Sieg erkämpften die Damen des SC Velpe/Süd vor eigenem Anhang im Kreisderby gegen den abstiegsgefährdeten SV Dickenberg. Erst beim Spielstand von 5:0 überließ Annegret Siebelmann in drei Sätzen Melanie Windel den Ehrenpunkt. Ihre Tochter Melanie musste sich bei ihrem ersten von zwei Einzelerfolgen ziemlich strecken, um Sabine Spiewak nach einem 1:2-Satz-Rückstand im Entscheidungssatz noch mit 15:13 abzufangen. Zweimal gingen auch Christa Seeburg und Renate Vöge als Einzelsiegerinnen vom Tisch. JUNGEN-BEZIRKSLIGABrukteria Dreierwalde - Westfalia Westerkappeln 3:8

Den Grundstein zum 8:3-Sieg im Kreisderby bei Brukteria Dreierwalde legte Westfalia Westerkappeln mit einer sicheren 2:0-Führung durch die Doppel Petranowitsch/Rohde und Mochner/Woyciechowski. Im weiteren Verlauf scheiterte zwar Joans Petranowitsch in fünf Sätzen an Christopher Walter, aber er schaffte danach wie auch Marcel Rohde und Andre Mochner, die ungeschlagen blieben, noch zwei Einzelerfolge. Auf der Gegenseite punkteten außerdem Michael Korth und Nico Moß. TTV Mettingen - SuS Neuenkirchen 8:4

Der Nachwuchs des TTV Mettingen erfüllte mit dem 8:4-Heimsieg gegen SuS Neuenkirchen die Erwartungen. Die Bestnoten verdienten sich Theo Leyschulte und Sebastian Schindler, die jeweils beide Einzel ungeschlagen überstanden. Die weiteren Punkte markierten ein Doppel sowie Enno Leyschulte (2) und Oliver Hampel. SVC Laggenbeck - TB Burgsteinfurt 2 1:8

Nicht den besten Tag erwischte Cheruskia Laggenbeck bei der 1:8-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten TB Burgsteinfurt 2. Den Ehrenpunkt sicherte Yannik Schwarz in vier Sätzen. Ansonsten gingen alle Vergleiche mit 0:3 verloren.

Startseite