1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. TVI-Oberliga-Team freut sich über Platz vier

  6. >

Tecklenburger Land

TVI-Oberliga-Team freut sich über Platz vier

wn

Ibbenbüren. Die Turnerinnen des TV Ibbenbüren starteten in Bochum in die WTB-Liga-Saison. Die Oberliga-Mannschaft freute sich über den 4. Rang, die Landesliga-1-Mannschaft musste sich mit dem 8. Rang zufrieden geben.

In der Oberliga gingen Amelie Jung, Yvonne Singer sowie Jana und Eva Mönninghoff an die Geräte. Die Mannschaft begann ihren Wettkampf am Sprung, wo die Turnerinnen insgesamt 36,40 Punkten erturnten. Die höchste Wertung turnte Jana Mönninghoff mit 12,40 Punkten. Am Stufenbarren mussten die Turnerinnen aufgrund fehlender Elemente und Anforderungen hohe Abzüge in Kauf nehmen, trotzdem belegten sie in der Geräte-Einzelwertung ebenfalls den 4. Rang (15,20). Yvonne Singer stach mit 7,45 Punkten deutlich hervor.

Am Schwebebalken erhielten Amelie Jung (8,6), Jana (8,6) und Eva Mönninghoff (8,3) durchweg gute B-Noten für die Übungsausführung. Den höchsten Endwert mit 13,10 Punkten erhielt Amelie Jung aufgrund des höheren Schwierigkeitsgrades ihrer Übung (4,50). Am Boden erhielt Amelie Jung wieder die höchste Wertung (12,90). Eva Mönninghoff erturnte 11,0 Punkte und Yvonne Singer, die erstmals seit sieben Jahren wieder eine Bodenübung in der WTB-Liga zeigte, freute sich über 10,30 Punkte.

Mit 121,80 Punkten belegte die TVI-Mannschaft den 4. Rang hinter dem TuS Friedrichsdorf (130,05), der mit der deutschen Meisterin in der Alterklasse 12 angetreten war, dem Linden-Dahlhauser TV (129,95) und dem SC Nordwalde (124,20).

Esther Hoppe, Lara Walterskötter, Wiebke Möhle, Melanie Runde und Svenja Krüger gingen in der Landesliga 1 an den Start. Lea Feldkämper musste krankheitsbedingt auf einen Einsatz verzichten. Am Boden erturnte die TVI-Mannschaft mit 33,20 Punkten ihr bestes Geräteergebnis. Esther Hoppe erhielt 11,30 Punkte, Lara Walterskötter, die erstmals ihre neue Bodenkür präsentierte, wurde mit 11,05 Punkten belohnt. Am Sprung erturnte Wiebke Möhle die höchste Wertung der Mannschaft (11,25). Svenja Krüger, die zu ihrem ersten Einsatz für den TVI kam, kam auf 10,35 Punkte.

Am Stufenbarren kamen alle Turnerinnen gut durch ihre Übungen, mussten aber hohe Abzüge in Kauf nehmen, da sie die geforderten zehn Elemente nicht zeigen konnten. Lara Walterskötter kam immerhin noch auf 7,80 Punkte. Auch am Schwebebalken turnte die Mannschaft ihre Übungen recht sicher durch, doch auch hier mangelte es an den erforderlichen schwierigeren Elementen, um vorne mitmischen zu können. Melanie Runde erhielt mit 9,30 Punkten die höchste Wertung der Mannschaft.

Insgesamt erturnte die TVI-Mannschaft 112,00 Punkte und befindet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz. Den Wettkampf gewann der Linden-Dahlhauser TV.

Startseite