1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. TVI verliert in Paderborn nur knapp

  6. >

Tecklenburger Land

TVI verliert in Paderborn nur knapp

wn

-da- Ibbenbüren. Knapp an einem Sieg dran waren die Regionalliga-Basketballer des TV Ibbenbüren gestern bei den zu Hause noch ungeschlagenen Paderborn Baskets 2. In einem eher schwachen Spiel verloren die Ibbenbürener 71:77 (37:36). Dabei musste der TVI neben Hanno Focke kurzfristig auch auf Lars Westphal verzichten.

Dennoch führten die Ibbenbürener nach dem ersten Viertel 13:12. Dieses Viertel war geprägt von vielen Ballverlusten und schlechter Wurfausbeute auf beiden Seiten. Im zweiten Viertel wurde die Wurfausbeute besser, dafür schwächelte die Defensive. Trotzdem lag der TVI zur Halbzeit knapp in Führung.

Allerdings waren die Ibbenbürener zur Hälfte des Spiels schon mit vielen Fouls belastet. Zudem setzten jetzt die Spieler aus dem Bundesliga-Kader der Baskets Akzente. Im dritten Viertel war es Robert Oehle auf Seiten der Paderborner, der sich vor allem als reboundstark erwies. Zudem machte sich jetzt die schlechte Freiwurfquote der Ibbenbürener bemerkbar, die nur 17 von 36 Freiwürfen trafen. So ging der TVI mit einem 53:54-Rückstand ins letzte Viertel, in dem Thomas Gajda aus dem Bundesliga-Kader der Baskets das Spiel in die Hand nahmen. Dennoch hatte der TVI auch beim 71:73 kurz vor Schluss noch Chancen, die aber nicht genutzt wurden.

TV Ibbenbüren: Mönninghoff (20/3 Dreier), Hülsmeier (16), Bos (15), Schrant (7), Rhinehart (5/1), Kronenberg (4), Beuing (3/1), Schiemann (1).

Startseite