1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Uniklinik entwickelt EHEC-Test - Spanische Gurken nicht Infektionsquelle

  6. >

Darmkeim

Uniklinik entwickelt EHEC-Test - Spanische Gurken nicht Infektionsquelle

Dirk Anger

Münster - Auf der Suche nach der Infektionsquelle für den lebensgefährlichen EHEC-Darmkeim haben Wissenschaftler der Universität Münster einen Schnelltest entwickelt.

Binnen vier Stunden liefert dieser Gewissheit über eine Infektion mit dem EHEC-Erreger des grassierenden Typs HUSEC041, wie Prof. Helge Karch, Direktor des Instituts für Hygiene an der Uni-Klinik, gestern erklärte.

„Mit dem Testverfahren können wir den Ausbruchsstamm sicher identifizieren“, sagt Karch. „Das Ergebnis sei „sehr sicher“. Für Mediziner und Erkrankte bestehe auf diesem Weg schnell Klarheit über eine Infektion. Der Test diene zugleich als Werkzeug bei der weiteren Suche nach der Infektionsquelle.

Dabei tappen die Experten aber nach wie vor im Dunkeln. Denn der auf spanischen Gurken entdeckte EHEC-Erreger ist nicht identisch mit dem, der die EHEC-Welle in Deutschland ausgelöst hat. Nach Karchs Einschätzung kämen sowohl Tiere als auch Menschen als Keim-Träger infrage.

Die Versorgung der EHEC-Patienten sei in Deutschland nach wie vor gesichert, die Lage bleibe aber angespannt, sagte Gesundheitsminister Bahr gestern in Kiel. In Schweden starb eine Frau, die zuvor eine Deutschland-Reise gemacht hatte, an dem Darmkeim.

Startseite