1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Union 2 verliert knapp mit einer Rumpfelf

  6. >

Sport-Extra: Fußballer vor dem Saisonstart

Union 2 verliert knapp mit einer Rumpfelf

Reinhard Tumbrink

Lüdinghausen - Mit dem allerletzten Aufgebot trat die Reserve von Union Lüdinghausen bei SuS Olfen an und hielt die Niederlage mit 1:2 in Grenzen.

„Hätte mir vorher einer gesagt - ich hätte sofort unterschrieben“, lobte Trainer Hansi Schäfer die Leistung seiner Rumpfelf. „Die Jungs haben wie die Löwen gekämpft, sind dafür aber leider nicht belohnt worden.“ Wie eng die Personaldecke gestern wieder war, verdeutlichte die Tatsache, dass Schäfer selber von Beginn an auflaufen musste.

In den ersten 30 Minuten konnten die Unionisten die Partie recht offen gestalten, hatten in einigen Situationen aber auch das nötige Glück, nicht in Rückstand zu geraten. - so bei Pfosten- und Lattentreffern von Michael Karwot. Erst als Patrick Klinger den SuS in der 31. Minute in Führung geschossen hatte, erspielten sich die Gastgeber auch optisch ein Übergewicht.

Das hielt nach dem Wechsel unvermindert an. Die besten Chancen ließen Marvin Böttcher und Justus Radke liegen. Als Unionist Timo Hunke per Freistoß ausglich, roch es nach einer Überraschung, doch zwei Minuten vor dem Ende machte Brüse den SuS-Sieg perfekt. Union 2: Steffen - Kühlkamp, Remmo, Holtrode - Öztürk, Schäfer, Fust (65. Krüger), Griese (36. Gerenkamp) - Konopka - Bücker, Hunke. Tore: 1:0 (31.) Klinger, 1:1 (80.) Hunke, 2:1 (88.) Brüse. Bester Spieler: Steffen.

Startseite