1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Union gewinnt Turnier-Premiere

  6. >

Archiv

Union gewinnt Turnier-Premiere

Jürgen Grimmelt

Fußball: Union Lüdinghausen hat die Premiere des Drei-Platz-Turniers, das am Sonntag vom SuS Olfen in der Halle, auf Asche und auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen wurde, gewonnen. Im Endspiel besiegte der Bezirksligist den FC Nordkirchen, der nur mit zehn Spielern angetreten war, nach einem späten Tor von Patrick Drees mit 1:0. Die Spielzeit betrug jeweils zwei Mal 15 Minuten. Lüdinghausen war auf Kunstrasen mit einem 1:0 gegen den Bezirksligisten TuS Haltern ins Turnier gestartet. Getroffen hatte Marc Schulze Becking. Weiter ging es auf Asche. Gegen eine überforderte Westfalia aus Vinnum siegte Lüdinghausen durch Tore von Matthias Baer, Markus Rips und Florian Fricke 3:0. Gegen Gastgeber Olfen ging es dann in die Halle. Trainer Uli Leifken schickte seine Jüngsten aufs Parkett. Sie lohnten es ihm mit einem 2:2 nach Toren von Peter Bergen und Serdar Atalan. „Unterm Strich war das eine ordentliche Einheit“, lautete das Fazit von Uli Leifken, der allerdings gerne auf die Rückkehr in die Halle verzichtet hätte. Dass der FCN im Finale in Unterzahl angetreten war, hatte ihm auch missfallen. Die Lüdinghauser Turnierteilnahme war eingebettet in einen Trainingstag, den die Unionisten auf dem Westfalenring abhielten. Nur zu den Turnierspielen ging es für einen Teil der Gruppe nach Olfen.

Startseite