1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Union verliert packenden Kampf

  6. >

Archiv

Union verliert packenden Kampf

Ralf Aumüller

Lüdinghausen. Das Endspiel um Platz zwei haben die Landesliga-Volleyballer des SC Union Lüdinghausen verloren: Das Team von Trainer René Steinert zog am Samstag in Marienfeld gegen den SV Brackwede – wie im Hinspiel – mit 2:3 (25:23, 22:25, 17:25, 25:22, 11:15) den Kürzeren. Union beendet die Saison damit auf dem dritten Platz.

Weil sich die eigentliche erste Garnitur des SC Union vor der Saison aus der Oberliga zurückgezogen hat, besitzt Lüdinghausen in der kommenden Serie ein Spielrecht für die Verbandsliga. Ob Union das wahrnimmt oder in der Landesliga bleibt, ist nach Angaben von Steinert noch offen.

Gegen Brackwede hatten die Unionisten mit der kleinen Halle und auch immer wieder mit sich selbst zu kämpfen. Die schwankenden Leistungen und Probleme in der Annahme waren auch im Tiebreak ausschlaggebend. „Das war ein richtig guter Fight um Platz zwei. Wir haben den Kampf angenommen, aber am Ende hat sich Brackwede zu Recht den Relegationsplatz geholt“, resümierte Steinert nach einem spannenden Schlagabtausch.

Union: Schulz, Marchewka, Rusche, Maiworm, Hagemann, C. Geiping, T. Thüner, T. Geiping.

Startseite