1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Unwiesiät befördert zwei Top-Karnevalisten

  6. >

Karneval in Münster

Unwiesiät befördert zwei Top-Karnevalisten

wn

Münster. Einen Doktor hat er schon. Nun bekommt er noch einen. Die KG Unwiesität will Dr. Helge Nieswandt zum Doctor humoris causa befördern. Wie deren Rector magnus pfifficus, Hanspeter Kunze, jetzt der staunenden Narrenöffentlichkeit kundtat, gibt es dafür mindestens zwei Gründe. Zum einen erhofft man sich vom Kustos des Archäologischen Museums argumentative Unterstützung im närrischen Streit, den die Unwiesen mit ihren Ahlener Kollegen um das Mammut führen – das dereinst in Ahlen gefunden wurde, jetzt aber in Münster im Museum steht. Und zum anderen ist Nieswandt ein ausgewiesener Karnevalist – und Kommandant des Rosenmontagszuges.

Einen weiteren Karnevalisten wollen die Unwiesen in den Magister-Stand befördern: Gerhard Witt ist Präsident des Carnevals-Clubs Hiltrup (CCH) und gehört, wie Rector Kunze betonte, „zu den nicht allzu breit gestreuten Karnevalisten, die aus der Ruhe zur Kraft kommen“.

Zu Ehren und Titeln kommen die beiden am 6. Januar, wenn die KG Unwiesität ihnen im Rahmen einer akademischen Matinee die entsprechenden Urkunden aushändigt.

Bliebe noch zu erwähnen, dass die Unwiesität in dieser Session ihr 55-jähriges Bestehen feiert – und aus Anlass dieses Schnapszahl-Jubiläums einen schmucken Sonderorden aufgelegt hat.

Startseite