1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. USC II will Oythe ärgern

  6. >

USC Münster

USC II will Oythe ärgern

Heiner Gerull

Münster - Es geht Schlag auf Schlag für die USC-Reserve. Nach der 2:3-Niederlage bei Spitzenreiter Bayer Leverkusen hat der heimische Volleyball-Zweitligist heute ab 16 Uhr mit dem Tabellendritten VfL Oythe ein weiteres Topteam vor der Brust. In der vergangenen Saison dümpelte die Mannschaft aus dem Ortsteil von Vechta lange Zeit in der Abstiegszone. Doch eine weitere Zittersaison wollten sich alle ersparen, so dass die Mannschaft gezielt verstärkt wurde. Wobei die Verantwortlichen in Warendorf fündig wurden. So wechselte mit Judith Meyer eine überdurchschnittlich veranlagte Zweitligaspielerin ins Oldenburger Münsterland.

„Wir hoffen, dass es uns gelingt, an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen“, zeigt Trainer Peter Pourie die Marschrichtung auf. Es ist nachvollziehbar, dass seine junge Mannschaft noch nicht in der Lage ist, diese Form über fünf Sätze zu konservieren. Aber sie zeigt unverkennbare Fortschritte. Das will sie auch heute unter Beweis stellen. Allerdings ist Anna Hoja immer noch verletzt. Zudem sind Corinna Mommert, Sabine Berkemeyer, Sina Fuchs und Kim Behrens erkrankt, und auch Maike Schwabe muss studienbedingt passen.

Startseite