1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. USC-Reserve kann guten Saisonstart gegen Essen bestätigen

  6. >

USC Münster

USC-Reserve kann guten Saisonstart gegen Essen bestätigen

wn

Münster. Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom USC Münster 2 haben heute die Chance, im zweiten Saisonspiel ihren zweiten Sieg einzufahren. Dazu muss das Ensemble von Trainer Christoph Kesselmeier den bisher in zwei Partien sieglosen VC Allbau Essen bezwingen.

Ein Vorteil liegt dabei definitiv auf Seiten der Münsteranerinnen: Das Kesselmeier-Team hat erneut Heimrecht, um 15.30 Uhr wird das Match heute im Volleydrom am Berg Fidel angepfiffen.

Dass die jungen Essenerinnen (Durchschnittsalter etwa 21 Jahre) derzeit mit 0:4 Zählern in der Tabelle dastehen, ist für Kesselmeier kein Grund, mit einem leichten Spiel zu rechnen. Der USC-Coach warnt: „Gegen Emlichheim hat Essen erst im Tiebreak verloren und eine gute Partie geboten. Auch gegen Aachen kann man mal verlieren. Wir dürfen das Team in keinem Moment unterschätzen. Die Mannschaft spielt frech und schwer ausrechenbar auf.“

Das Kesselmeier-Team geht in die Partie mit dem Selbstbewusstsein, das es beim am Ende klaren 3:1-Sieg gegen den USC Braunschweig am vergangenen Wochenende getankt hat. Trotzdem mahnt Kesselmeier bei seinen Akteurinnen konzentriertes Spiel an. Denn die Essenerinnen sind bekannt für ihre abwechslungsreichen und vielfältigen Spielkombinationen. Kesselmeier erwartet auch in dieser Partie wieder ein kombinationsreiches Spiel der Gegnerinnen: „Wir wollen und werden aber unser Möglichstes tun und sind gut auf die Begegnung vorbereitet. Wenn wir die guten Ansätze aus dem ersten Spiel nicht nur fortsetzen sondern ausbauen können, haben wir gute Chancen.“ Die wollen Kesselmeier und seine jungen Spielerinnen nutzen, denn: „Ein zweiter Sieg zu Beginn der Saison würde mich schon etwas beruhigen“, sagte der Coach.

Startseite