1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Verliert Heer nun doch CH-53-Verbände an Luftwaffe?

  6. >

Gerüchte im Umlauf

Verliert Heer nun doch CH-53-Verbände an Luftwaffe?

Rheine. Die beiden CH-53-Verbände des Heeres in Rheine-Bentlage und Laupheim sollen der Luftwaffe zugeschlagen werden. Mit diesen Worten wird der Kommandeur des Rheiner Schwesterregimentes, Oberst Hans-Christoph Specht, in der Wochenendausgabe der Schwäbischen Zeitung in Laupheim zitiert. Nach Angaben der Zeitung beruft sich Specht auf „zuverlässige Quellen in Berlin“...

wn

Rheine - Die beiden CH-53-Verbände des Heeres in Rheine-Bentlage und Laupheim sollen der Luftwaffe zugeschlagen werden. Mit diesen Worten wird der Kommandeur des Rheiner Schwesterregimentes, Oberst Hans-Christoph Specht, in der Wochenendausgabe der Schwäbischen Zeitung in Laupheim zitiert. Nach Angaben der Zeitung beruft sich Specht auf „zuverlässige Quellen in Berlin“. Bereits am vergangenen Freitag habe Specht die Soldaten in der Laupheimer Kiesinger-Kaserne über die bei der Bundeswehr heftig umstrittene Entwicklung unterrichtet. „Die Gerüchte sind am Freitag auch zu uns durchgedrungen“, sagte Oberst Werner Salewski, Regimentskommandeur in Rheine-Bentlage. Allerdings kenne er keine offizielle Stellungnahme: „Weder die Division noch die Generale unserer Truppengattung haben sich bislang geäußert“, sagte Salewski. „Konkret ist nichts bekannt. Allerdings befürchte ich, dass dieser Unfug so kommen könnte“, sagte Reinhard Schlepphorst, Sprecher der Transport- und Hubschrauberpiloten (IGTH) bei der Bundeswehr. „Wenn das so ist, ist das eine Niederlage für alle Abgeordneten, die sich dafür eingesetzt haben, dass der Fähigkeitstransfer vom Heer zur Luftwaffe verhindert wird.“

Startseite
ANZEIGE