1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Volleyballerinnen sind gerüstet für Top-Spiel

  6. >

Nachrichten

Volleyballerinnen sind gerüstet für Top-Spiel

wn

Ahlen/Sendenhorst. Am Samstag fand in Sendenhorst das Spiel zwischen den Volleyballdamen der Ahlener SG und der dritten Mannschaft des TSC Münster statt. Der erste Satz verlief vom Anpfiff an sehr ausgeglichen (6:6, 12:12), so dass sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte, ehe sich die ASG dann doch noch einen kleinen Vorsprung erspielte und den Satz mit 25:23 gewann.

Gut lief es zu Beginn des zweiten Durchgangs, als die ASG schnell mit 4:1 führte. Der Vorsprung wurde weiter ausgebaut (19:11). Der Satz schien schon fast gewonnen, als Münster nochmals eine Aufholjagd startete (22:18, 25:25). Letztlich schafften es die heimischen Volleyballerinnen dann doch, den Satz mit 29:27 für sich zu entscheiden.

Weniger Probleme gab es im dritten Abschnitt, der mit 25:15 gewonnen wurde. Die ASG hatte sich vorgenommen, keine Schwächen wie im zweiten Satz zu zeigen. Das gelang ganz hervorragend und der 3:0-Sieg war perfekt.

Nach dem Sieg gegen den Tabellenvorletzten gehen die Ahlenerinnen am kommenden Samstag wieder in ein Spitzenspiel. Gegner ist die Telekom PSV Münster. Beide Mannschaften haben nach sechs Spieltagen erst ein Spiel verloren. Mit einem Sieg haben die Volleyballdamen der ASG die Chance, sich an die Tabellenspitze zu katapultieren. Anpfiff zu diesem Spiel ist um 15 Uhr in der Halle des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums in Münster. Zuschauer aus Ahlen sind willkommen, schließlich geht es um den Sprung auf Platz eins.

Ahlener SG: Katharina Allwang, Bettina Hassenbürger, Barbara Henke, Sonja Voß, Sarah Horsthemke, Stefanie Wall, Christine Gawer, Selina Yüksel

Startseite