1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Vorwärts ist gerüstet

  6. >

Nachrichten

Vorwärts ist gerüstet

Cedric Gebhardt

Ahlen - Seit Dienstag steht das große Festzelt, der Bierwagen folgte am Donnerstag. In dieser Woche wurde bei Vorwärts Ahlen mit Hochdruck gearbeitet, um alle Vorbereitungen für die diesjährige Sportwoche rechtzeitig zum Auftakt am Freitag abschließen zu können. „Bis zur Eröffnung um 16 Uhr steht alles“, versprach Herbert Stemmer am Donnerstag. Gemeinsam mit Platzwart Josef Mehring, dem „Techniker“ Gerd Schnafel sowie Ralf Mersch, Klaus Sehlmann, Theo Leifeld, Raimund Bühler, Heike Beyer und Marianne Pälmke schrubbte und putzte er den Lindensportplatz auf Hochglanz. „Die meisten Leute sehen nicht, wie viel Arbeit hinter so einer Sportwoche steckt“, verdeutlicht Stemmer. Insbesondere auch viel Kleinstarbeit. So hat Stemmer zusammen mit Claudia Vienhues am Donnerstag in dreieinhalb Stunden insgesamt 1000 Nummern auf die gleiche Anzahl von Preisen bei der Tombola geklebt. Verschleißerscheinungen an den Händen und Fingern sind aber Fehlanzeige. Die Vorwärtsler sind inzwischen - bei der 29. Auflage ihrer Sportwoche - routiniert und eingespielt. Das müssen sie auch, soll gerade an diesem Wochenende alles reibungslos ablaufen. Denn am Samstag und Sonntag wartet ein Mammutprogramm auf die Zuschauer und vor allem die Helfer und Organisatoren der DJK. Am Samstag müssen gleich fünf Turniere plus ein Fußball-Freundschaftsspiel abgewickelt werden. Abends gibts obendrein noch die Disco im Clubheim. Und am Sonntag wartet neben jeder Menge weiterer Programmpunkte noch der Kreisliga-Knüller zwischen der eigenen Mannschaft und der ASG. Über 1000 Zuschauer werden erwartet, der Lindensportplatz und das Festzelt werden aus allen Nähten platzen.

Startseite