1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Wälster-Lauf: Athleten mischen vorne mit

  6. >

Nachrichten

Wälster-Lauf: Athleten mischen vorne mit

-skö- Ahlen / Walstedde. Die schwierigen Bedingungen konnten die Ahlener Läufer beim achten Wälster-Lauf nicht aufhalten. Zwei Gesamtsiege bei den Schülern und einige gute Leistungen bei den älteren Teilnehmern waren das Resultat...

wn

Ahlen/Walstedde. Die schwierigen Bedingungen konnten die Ahlener Läufer beim achten Wälster-Lauf nicht aufhalten. Zwei Gesamtsiege bei den Schülern und einige gute Leistungen bei den älteren Teilnehmern waren das Resultat. Zunächst setzte sich Danny Schott in der Klasse der C-Schüler durch. Mit seiner Zeit von 4:04 Minuten leitete er den Dreifacherfolg der LG Ahlen ein. Schließlich folgte nach 4:11 Minuten Frederik Huneke als Zweiter und weitere neun Sekunden später Alexander Klockenbusch als Dritter ins Ziel. Die guten Leistungen von Aaron Flötotto (4:29 Minuten) und Moritz Fiedler (4:54 Minuten) rundeten das gute Ergebnis ab.

Das nahm sich Patrick Schorn auf den zwei Kilometern zum Vorbild. Er setzte sich im Herzschlagfinale nach 8:51 Minuten durch. Lediglich eine Sekunde später folgte Teamkollegin Felicitas Breer als Dritte in der Gesamtwertung und erste Schülerin ins Ziel.

Dagegen musste sich Ann-Christin Ohmann auf der ein Kilometer langen Strecke der C-Schülerinnen geschlagen geben. Nach 4:27 Minuten hatte sie gegen eine Konkurrentin aus Bönen das Nachsehen. Ihre Teamkollegin Ricarda Breer (4:30 Minuten) ließ sie allerdings souverän hinter sich. Bei den D-Schülerinnen wurde Natalie Huneke nach 4:59 Minuten Vierte. Maximilian und Alexander Fiedler platzierten sich nach 5:17 Minuten und 5:29 Minuten auf den Plätzen zwölf und 14.

Auf den zehn Kilometern wusste vor allem Philipp Droste zu überzeugen. Trotz langer Gegenwindgeraden lieferte er mit 38:23 Minuten eine herausragende Leistung ab und erreichte damit den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Jakob Breer folgte als Siebter und traf die 40 Minuten auf den Kopf. Norbert Droste benötigte 41:56 Minuten für die Strecke und platzierte sich als Zwölfter. Die Plätze 22 und 23 gingen an Ulrich Kemper (43:14 Minuten) und Jürgen Pollmeier (43:28 Minuten).

Über die fünf Kilometer zeigte Wolfgang Kothe eine ansehnliche Leistung. Nach 20:10 Minuten wurde er Zwölfter in der Gesamtwertung. Die weiteren Ergebnisse: Fünf Kilometer: Christian Notz in 24:13 Minuten, Ann-Christin Ohmann in 25:03 Minuten, Ricarda Breer in 25:46 Minuten, Antonie Breer in 25:47 Minuten, Carsten Fischer in 29:04 Minuten, Ludger Sandknop in 29:55 Minuten, Anna Hoffbauer in 32:52 Minuten, Monika Buxpöhler in 33:08 Minuten, Rüdiger Draht in 34:01 Minuten, Beate Draht in 34:01 Minuten. Fünf Kilometer Walking: Claudia Fiedler in 35:58 Minuten, Bernd Gommen in 37:39 Minuten, Marie-Luise Groh in 39:15 Minuten, Hermann Mense in 35:59 Minuten, Ulla Neubert in 41:58 Minuten, Friedel Müller in 34:41 Minuten. Zehn Kilometer: Frank Huneke in 44:19 Minuten, Wolfgang Kothe in 45:30 Minuten, Thomas Reger in 46:58 Minuten, Christoph Kaldewei in 48:05 Minuten, Thomas Schröder in 51:14 Minuten, Uwe Watermeier in 53:33 Minuten, Philip Schlüter in 54:11 Minuten, Silke Köhler in 55:22 Minuten, Evelin Salenski in 55:48 Minuten, Michael Hellmann in 56:47 Minuten, Halina Wimmelbücker in 1:01:17 Stunden.

Startseite