1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Weihnachtseinkauf in Hiltrup, Wolbeck & Amelsbüren

  6. >

"Auszeit in Amelsbüren" steht im Terminkalender des Nikolaus für den 6. Dezember

Weihnachtseinkauf in Hiltrup, Wolbeck & Amelsbüren

wn

Es ist ein Brauch in Amelsbüren, der die Weihnachtszeit „ganz offiziell“ einleitet. Der Nikolaus kommt. „Amelsbüren, 16.30 Uhr, DJK Vereinsgaststätte Auszeit“ steht dreimal unterstrichen in dem derzeit stark beanspruchten Terminkalender des Mannes in rot, der sonst übrigens unter dem „Decknamen“ Hubert Wensing in Münster lebt. Mit dabei hat er zwar auch seinen Knecht Ruprecht, zugleich aber auch zahllose Geschenktüten, die der Gewerbe- und Handwerkerverein großzügig mit allerlei Leckereien gefüllt hat. Weder Gesundes noch Schokolade kommen dabei zu kurz. Die Tüten-Gutscheine erhalten die Jungen und Mädchen zuvor in den Kindergärten und Grundschulen. Der Nikolaus gilt übrigens als Helfer in schwierigen Situationen. Die Legende erzählt, dass er unschuldig zum Tode Verurteilte gerettet hat, Kinder bewahrt, die Ernten vervielfacht hat und neben vielen anderen Taten Seeleuten in Not half. Darum gilt der Heilige Nikolaus auch als Patron der Kinder, alter Menschen, der Feuerwehr, der Pilger und Reisenden, der Gefangenen, der Kaufleute, Bäcker und Wirte, der Schiffer, Matrosen, Fischer sowie Bauern. Zudem bietet er eine glückliche Heirat und Wiedererlangung gestohlener Gegenstände sowie Schutz gegen Wassergefahren, Seenot und Diebe. Seit dem 16. Jahrhundert gilt der Nikolaus auch als Gabenbringer für Kinder. In Kürze: ein wahrhaft guter Mann.

Startseite