1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Wem gehört die Arktis?

  6. >

yangoContent

Wem gehört die Arktis?

wn

Klirrende Kälte, Klippen aus Eis und unendlich viel Schnee: Die Arktis um den Nordpol ist wie eine weiße Wüste. Lange Zeit hat sich kaum eine Regierung dafür interessiert. Neuerdings ist das anders. Einige Länder haben Krach darüber, welche Teile wem gehören. Der Zoff ist Thema bei einer Arktis-Konferenz: Dabei reden Politiker der fünf streitenden Länder auf der Insel Grönland miteinander. Vermutlich bei teils eisiger Stimmung, denn jeder will wichtige Gebiete der Arktis für sich.

Ein Grund für den Streit: In dem Polargebiet liegen wertvolle Bodenschätze. Experten vermuten, dass dort auch noch unentdecktes Erdöl, Erdgas, Kohle und Gold und Silber lagern – tief unter Eis verborgen.

„Die Arktis gehört uns“, sagen die Mächtigen in Russland. Sie verlangen mehr als die Hälfte des Gebietes. Sie sagen, die Arktis sei durch ein Unterwassergebirge mit Russland verbunden. 2007 ließen sie eine russische Flagge in den Meeresboden der Arktis rammen – zum Ärger von Kanada, Norwegen, Dänemark und den USA. Auch diese Länder erheben Anspruch auf Teile der Arktis.

Dänemark will beweisen, dass das Polargebiet mit Grönland verbunden ist. Die Insel gehört zu Dänemark, ist aber teils selbstständig. Kanada will einen Naturschutzpark bis in die Arktis vergrößern. Außerdem will das Land einen Arktis-Hafen bauen.

Viele Leute meinen: Die Arktis sollte niemandem gehören. Schon jetzt werde die Natur durch die Menschen stark beschädigt. Und Ureinwohner und Tiere müssten darunter leiden, dass die Bodenschätze abgebaut werden. (dpa)

Startseite