1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Wofür Punk in Europa so steht

  6. >

„Noise and Resistance“

Wofür Punk in Europa so steht

wn

Eine Bestandsaufnahme der Punk-Bewegung in Europa versuchen die Regisseurinnen Francesca Araza de Andrade und Julia Ostertag im Dokumentarfilm „Noise and Resistance“.

Neben Interviews, Porträts und Konzertmitschnitten in Spanien, England, Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Russland geht es um Projekte der Do It Yourself-Punks (DIY), die sozial und politisch aktiv sind.

Etwa beim Wohnprojekt „Schwarzer Kanal“ in Berlin, in der Jugendbewegung in Russland, beim schwedischen Projekt für illegale Einwanderer, bei antirassistischen Aktionen und der Entwicklung alternativer Lebenskonzepte und Musikfeste. Der Film versteht Punk nicht nur als Musik gegen Kapitalismus, sondern als gelebte Anarchie der Subkultur.

Startseite