1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Wohnungsbrand in Ahlen - Haus gerade erst bezogen

  6. >

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ahlen

Wohnungsbrand in Ahlen - Haus gerade erst bezogen

wn

Ahlen - Zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus am Brüggel wurde die Freiwillige Feuerwehr am Samstagabend gegen 21.30 Uhr gerufen. Die Einsatzkräfte fanden das Schlafzimmer im ersten Obergeschoss völlig verraucht vor, nur unter schwerem Atemschutz konnten die Männer vom Löschzug der Hauptwache unter der Leitung von Brandoberinspektor Uwe Geismann zum Brandherd vordringen.

Zuvor hatte bereits ein von der Hausbewohnerin zu Hilfe gerufener Nachbar beherzt mit einem Eimer Wasser die Flammen, die ihm aus dem Kleiderschrank entgegenschlugen, weitgehend gelöscht. Der Brand schwelte jedoch weiter, die Feuerwehr hatte noch mehr als eine Stunde zu tun. Auch die neue Wärmebildkamera kam zum Einsatz, um mögliche versteckte Glutnester aufzuspüren. Der Hausherr kehrte erst während der Löscharbeiten von der Arbeit nach Hause zurück - und war erleichert, dass seiner Frau und dem kleinen Sohn nichts passiert war.

Die junge Familie hatte das Haus erst vor wenigen Tagen bezogen - jetzt wird zumindest ein Teil der Räume noch einmal komplett renoviert werden müssen. Die Brandursache - vermutet wird ein elektrischer Defekt - wie die Schadenshöhe stehen noch nicht fest, die Kriminalpolizei nahm noch am Abend ihre Ermittlungen auf.

Startseite