1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Zukunftsmodelle: Kultur-Flatrate und Online-Mitschnitt

  6. >

Lenz Thema

Zukunftsmodelle: Kultur-Flatrate und Online-Mitschnitt

wn

Wie sieht die Zukunft der CD und des Downloads aus? Sicherlich wird man es nie hinkriegen, einen Kopierschutz sicher zu machen oder alle virtuellen Schlupflöcher zu stopfen. „Deshalb muss man einfach innovativer nachdenken. Eine Kultur-Flatrate wäre sinnvoll“, meint Thomas Hoeren. Ähnlich wie bei der monatlichen Strom- oder Gasrechnung würde der Kunde eben auch eine Pauschale auf seinen Internetanschluss zahlen. Mit den Kosten würden die Urheberrechtsvergütungen abgegolten und die Künstler erhielten ihr Geld. Der Fan könnte sich also reichlich mit digitalen Inhalten wie Musik, Filmen, Zeitschriften oder Bildern legal eindecken. Im Gegensatz zur Gema-Gebühr, einer ähnlichen Pauschale, soll diese Flatrate jedoch exakter und gerechter abgerechnet werden.

Eine andere Alternative bietet ein Software-Unternehmen aus Ahaus an: „Tobit“ produziert Software, die legale Mitschnitte aus Online-Radiosendern runterlädt, die man dann direkt auf seinem MP3-Player hören kann. „Nicht alles, was kostenlos ist, ist auch illegal. Es ist ja auch viel zu teuer, wenn man seinen Player mit gekauften MP3 voll hat“, erklärt Stefan Hilbring von Tauschnix e.V., einer Initiative, die sich um Aufklärung bemüht.

Dass der kostenlose Download trotzdem noch genutzt wird, liegt wohl an der Bequemlichkeit der User. Damit bewegen sie sich auf dünnem Eis, denn obwohl ein Erkennen von illegen Downloadseiten noch nicht eindeutig ist, ist die Ahnungslosigkeit kein Schutz.

„Dummheit schützt vor Strafe nicht“, findet Johannes Monse von „Starkton“. Den meisten Menschen traut er eine solche gefährliche Naivität nicht zu. Schließlich könne keiner davon ausgehen, dass man alles kostenlos bekommen kann.

Tja, und die klassische CD? Sie wird wohl schon bald zum Liebhaberstück werden. Mit Bonusmaterial, in aufwendigen Verpackungen, als Tourdokumentation und für ein paar Euro Aufpreis wird der Silberling weiterhin sein Dasein fristen. Aber Aussterben wird er wohl nicht.

Startseite