1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Zwei Drittel kennen Einkaufsstadt Rheine

  6. >

Kurzmeldungen Rheine

Zwei Drittel kennen Einkaufsstadt Rheine

-jk- Rheine. Die Ergebnisse der Umlandbefragung der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) liegen vor. Zwischen dem 10. und 17. August führte die EWG eine umfangreiche Umlandbefragung für den Einzelhandelsstandort Rheine durch. In Kooperation mit Studenten des Fachbereiches Geographie der Universitäten Münster und Osnabrück wurden insgesamt 1450 Inn...

wn

-jk- Rheine. Die Ergebnisse der Umlandbefragung der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) liegen vor. Zwischen dem 10. und 17. August führte die EWG eine umfangreiche Umlandbefragung für den Einzelhandelsstandort Rheine durch.

In Kooperation mit Studenten des Fachbereiches Geographie der Universitäten Münster und Osnabrück wurden insgesamt 1450 Innenstadtbesucher in Lingen, Ibbenbüren, Emsdetten, Steinfurt, Ochtrup, Gronau und Bad Bentheim zu ihrer Einstellung zu der Einkaufsstadt Rheine befragt.

Erste Auswertungen ergaben nach Angaben der EWG, dass etwa zwei Drittel aller befragten Innenstadtbesucher die Einkaufsstadt Rheine kennen und auch dort einkaufen. Demnach kaufen 13 Prozent regelmäßig, 47 Prozent manchmal und 36 Prozent gar nicht in Rheine ein.

Auf die Frage, in welchen Innenstädten sie einkaufen, nannten 20 Prozent Rheine, gefolgt von Münster (17 Prozent) und Osnabrück (zehn Prozent). Lingen folgt mit acht Prozent. Vor allem die Bewohner aus Emsdetten, Ibbenbüren, Ochtrup, Spelle-Venhaus und Steinfurt fahren nach Angaben der EWG in die Einkaufsstadt Rheine.

Durch die Befragung hat die EWG nach eigenen Angaben wichtige Informationen über das Einkaufsverhalten wie auch die Zufriedenheit der Besucher mit der Rheiner Innenstadt gewonnen. Die Ergebnisse stellten eine wichtige Datenbasis für die zukünftige Ausrichtung, Planung und Kontrolle von Citymanagementmaßnahmen, Einzelhandelsansiedlungen und weiteren Projekten zur Stärkung und Attraktivierung der Rheiner Innenstadt dar.

Die Münsterländische Volkszeitung wird die detailliierten Ergebnisse der Umlandbefragung der EWG in einer kleinen Serie präsentieren.

Startseite