1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Zwei Freunde auf sechs Pfoten

  6. >

Archiv

Zwei Freunde auf sechs Pfoten

wn

Hallo, hier melde ich mich mal wieder und bin echt sauer. Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, muss ich schon wieder so einen komischen Schuh tragen. Wie ich dazu gekommen bin? Eigentlich machte ich mit meiner Freundin Sevana einen unserer geliebten, ausgedehnten Nachmittagsspaziergänge. Ein bißchen schnuppern hier, andere Hunde treffen dort, als mir plötzlich, nachdem ich durch eine Pfütze gelaufen war, eine meiner Pfoten weh tat. Sevana hat sofort nachgeschaut und gesehen, dass es ganz doll blutete, denn in der Pfütze lag eine Scherbe. Sie zögerte keine Minute, entfernte die Reste der Scherbe und zog sofort einen ihrer Socken aus, um mich zu verbinden und dann nichts wie hin zum Tierarzt meines Vertrauens. Dort wurde meine Pfote versorgt und ich habe wieder eine dieser piksigen Spritzen bekommen, am Ende aber auch ein großes Leckerchen, weil ich so tapfer gewesen bin. Jetzt heißt es wieder mindestens drei Wochen Socken und Schuh tragen, damit meine Pfote verheilt und das schlimmste: absolutes Badeverbot: Und das bei der Hitze. Als ich meinem Freund Paul bei einem Besuch mein Leid klagen wollte, dachte ich, ich sehe nicht richtig, trägt auch er einen dieser lästigen Lederschlappen, da er ebenso wieder mal die unangenehme Bekanntschaft mit Scherben gemacht hat. Wir haben dann versucht, uns gegenseitig von diesen Dingern zu befreien, aber dies wurde von unseren Zweibeinern erfolgreich verhindert. So bleibt mir nur, euch alle zu bitten, darauf zu achten, keine Scherben herumliegen zu lassen, um uns Fellnasen diese unnötigen Verletzungen zu ersparen. Nach dem Motto Freiheit für die Pfoten – weg mit den Schuhen. Euer Anton

Startseite