1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Erlebnisse live und digital

  6. >

Internationaler Museumstag

Erlebnisse live und digital

Gerade Museen sind in der Coronakrise erfinderisch geworden und haben sich digitalen Wegen geöffnet. Wie sehr, das zeigt der internationale Museumstag am Sonntag (16. Mai). Und dank niedriger Inzidenzen sind einige Museen in der Region sogar live und analog zu erleben.

wn

Digitale und analoge Wege führen zum internationalen Museumstag ins LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster. Foto: LWL/Hanna Neander

Mehr als 6500 Museen gibt es in Deutschland – und für sie ist der dritte Sonntag im Mai alljährlich ein Feiertag. Auch in diesem Jahr, wenn am kommenden ­Wochenende (16. Mai) die 44. Auflage gefeiert wird. Und erst recht in einem Frühling, der auch Museumsmacher und -besucher auf eine Geduldsprobe stellt. Das Schwerpunktthema könnte daher kaum passender sein: „Museen inspirieren die Zukunft“ sind die Aktivitäten überschrieben, die an vielen Orten nur digital stattfinden können. Das Münsterland profitiert von den aktuell niedrigen Inzidenzwerten in Münster und dem Kreis Coesfeld: Einige Museen können unter strengen Hygieneauflagen ein Museumsereignis mit allen Sinnen erlebbar werden lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!