1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Münsterland: Freizeittipps fürs Wochenende

  6. >

Ausgehen im Münsterland

Freizeittipps fürs Wochenende

Münsterland

Bevor rund 4000 Profi- und Hobby-Radfahrer am Tag der Deutschen Einheit beim Sparkassen-Münsterland-Giro durch das Münsterland flitzen, hat das erste Oktoberwochenende im Münsterland viel zu bieten - vom klassischen Stadtfest bis zum bizarr-verrückten Fantasy-Festival. 

Das Profi-Rennen beim Münsterland Giro startet im Mittag in Telgte, die Jedermann-Rennen in Münster. Foto: Jürgen Peperhowe

Hier finden Sie empfehlenswerte Veranstaltungen für das lange Wochenende vom 30. September (Freitag) bis 3. Oktober (Montag).

Sparkassen-Münsterland-Giro: Auf heißen Reifen

An die 4000 Starter in den verschiedenen Rennen und endlich wieder Tausende entlang der Strecke: Der Sparkassen-Münsterland-Giro am 3. Oktober (Montag) ist nach der von Corona gehemmten Auflage im vergangenen Jahr zurück mit alter Stärke und prägt das Münsterland am Tag der Deutschen Einheit.

Alle Augen auf sich zieht das Profi-Rennen, das am Montag um 12.25 Uhr in Telgte startet. Über 200 Kilometer lang ist die Strecke, die die Profis – unter ihnen viele Sieger der Vorjahre wie John Degenkolb, Sam Bennett und Maximilian Walscheid – über Everswinkel und Sendenhorst nach Beckum, Oelde und Beelen führt. Über Sassenberg, Ostbevern und Münster-Gelmer geht es hinein nach Münster und auf die Zielgerade vor dem Schloss. Dort werden die Profis gegen 16.40 Uhr erwartet.

Die sogenannten Jedermänner, die Hobby-Fahrer, haben dann ihre Kurse schon hinter sich: Sie starten ab 8 Uhr an der Halle Münsterland und fahren 65, 95 oder 125 Kilometer mit dem Ziel Münster, wo die ersten Jedermänner ab etwa 9.30 Uhr vor dem Schloss eintreffen sollen. Das Areal dort mit Aktionsflächen, Leezenexpo und Bühnen ist Dreh- und Angelpunkt für das Publikum: Im Rahmenprogramm ist dort der Nachwuchs bei drei „Fette-Reifen-Rennen“ und dem „Girolino“-Rennen für Laufräder gefragt, wenn die Augen nicht gerade auf die durchtrainierten Erwachsenen gerichtet sind.

Der Münsterland-Giro erfordert zahlreiche Straßensperrungen insbesondere im Kreis Warendorf. Eine Karte der Durchfahrtzeiten auf www.muensterland-giro.de zeigt, wann und wo der Verkehr eingeschränkt sein wird.

Fantasy-Festival "Annotopia"

Das Fantasy-Festival "Annotopia" in Lüdinghausen will von Samstag bis Montag (1. bis 3. Oktober) die Gäste begeistern. Das Gelände der Burg Vischering und der angrenzenden „StadtLandschaft“ verwandelt sich in eine Traumwelt. Feen und Piraten, Helden von Mittelerde, der Zauberlehrling mit Nickelbrille oder andere Fantasy-Charaktere erobern die Burg. Römer, Wikinger, Mittelaltervolk und Dinosaurier nehmen die Besucher mit in die Vergangenheit, während andere Areale Zukunftsszenarien bedienen und Fantasiewelten eröffnen.

Tagesticket 20/15 Euro, Familien 54 Euro; Wochenendticket 35/20 Euro, Familien 88 Euro. Bereits für das Frühjahr gekaufte Tickets sind weiter gültig.
Mehr Infos hier

Bunte und fantasievolle Kostüme sind Hingucker beim Annotopia-Festival.  Foto: awf

Niedecken singt und liest Dylan

Ein literarisch-musikalisches Special rund um Bob Dylan, Wolfgang Niedecken und die Band BAP wird am Sonntag (2. Oktober) um 20 Uhr im Theater Münster geboten. Seit Jahrzehnten prägt Wolfgang Niedecken mit seiner Band BAP und als Solomusiker die deutschsprachige Rockmusik. Er setzt sich immer wieder mit Dylans Werk auseinander, der ihn vielfach inspirierte. In den USA war er auf dessen Spuren unterwegs. Niedecken liest aus seinem roadmovieartigen Buch und spielt passende Lieder dazu.
Karten für die Konzert-Lesung im Großen Haus kosten 37,90 bis 47,90 Euro und sind hier erhältlich.

Baumberger Apfelfest

Das Naturschutzzentrum lädt zum Baumberger Apfelfest auf dem Alten Hof Schoppmann, Am Hagenbach 11 in Nottuln-Darup, ein. Mit zahlreichen Aktionen und Akteuren wird am Sonntag (2. Oktober) von 11 bis 17 Uhr über den Lebensraum Streuobstwiese informiert. Köstliches und Kreatives rücken den Apfel in den Mittelpunkt. Der Gastgeber blickt auf 20 Jahre hauptamtlichen Naturschutz im Kreis Coesfeld zurück und präsentiert seine Steinkauz-Ausstellung sowie seinen Kalender.

Mitmachstationen bieten Kindern Möglichkeiten, Neues zu lernen. Außerdem lädt das Hofcafé mit Apfel- und Reibekuchen zum Verweilen ein und verkauft den hofeigenen Apfelsaft. Fachleute helfen, die Sorten mitgebrachter Äpfel aus dem eigenen Garten zu bestimmen. Die Saftpresse ermöglicht es, Saft aus eigenen Äpfeln zu gewinnen. Das Biologische Zentrum und der Imkerverein Nottuln sind vertreten, außerdem der Naturpark Hohe Mark, die Stiftsbuchhandlung Esplör, die IG Wildtierstation Münster und die WWU.

Parken an der Coesfelder Straße (u. a. Kirche, Sparkasse) – nicht am Hof. Mit dem Bus (S 60) ist der Alte Hof Schoppmann stündlich aus Münster zu erreichen.
Mehr Infos zum Apfelfest hier

Baumberger Apfelfest am Naturschutzzentrum des Kreises Coesfeld Foto: Naturschutzzentrum Coesfeld

Herbstkirmes in Ahlen: Besonders für Familien

Mehr als die knapp 70 Beschicker, die den Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz ab Freitag (30. September) mit ihren Buden, Ständen und Fahrgeschäften füllen, haben sich beworben. Ein gutes Vorzeichen für die Ahlener Herbstkirmes, die bis zum 4. Oktober (Dienstag) für Unterhaltung und Spaß im Herzen Ahlens sorgen will. Die Mischung ist familienfreundlich: Sieben Kinderkarussells und neun große Anlagen warten auf das waghalsige Publikum. Besonderer Höhepunkt am Freitag, dem Tag der Eröffnung: Ab 21.45 Uhr ist ein Feuerwerk am Ahlener Nachthimmel zu sehen.

Kirmes geöffnet täglich 14-22.30 Uhr, Freitag bis 23.30 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr, Dienstag (Familientag mit Vergünstigungen) bis 22 Uhr.
Mehr Infos zum Programm hier

Figurentheaterfestival in Tecklenburg

Ein Figurentheaterfest zum 35-jährigen Bestehen des Krokodil-Theaters (Herrengarten 29) und zum fünfjährigen Bestehen des Theaters am Wasserschloss in der Remise von Haus Marck wird von Freitag bis Montag (30. September bis 3. Oktober) in Tecklenburg mit Gastspielen gefeiert.
Das Programm:

Samstag, 15 Uhr: „Geschichte vom Fenster“, Theater Namlos, Italien, ab 4 Jahre, 7 Euro. 20 Uhr: „Commedia der Nase“, Babelart Theater, Österreich, ab zwölf Jahre, 20/15 Euro.

Sonntag, 11 Uhr: „Die Goldprinzessin“, Theater Pappen-Elli, Borgloh, ab drei Jahre, 7 Euro. 16 Uhr: „Wie Herr Petersil mit nur einem Flügel das Fliegen lernte“, Musiktheater Lupe, Osnabrück, ab fünf Jahre, 7 Euro.

Montag, 18 Uhr, „Don Quijote“, Dorftheater Siemitz, Mecklenburg-Vorpommern, ab zehn Jahre, 10 Euro.

Mehr Infos zu Festival und Ticketkauf hier

Neue Ausstellung im Picasso-Museum

Das Kunstmuseum Pablo Picasso zeigt die Ausstellung „Fernande und Françoise – Erinnerungen an Picasso“ von Samstag (1. Oktober) bis zum 22. Januar. Die Schau ist Picassos Lebensgefährtinnen Fernande Olivier und Françoise Gilot gewidmet. Die beiden eint, dass sie als einzige seiner Geliebten schriftlich ihre Lebenserinnerungen an die mit dem Künstler verbrachten Jahre festhielten. Beide Frauen sind mit dessen Werk verbunden, was in der Ausstellung mit rund 70 Gemälden, Skulpturen, Werken auf Papier und Keramiken sichtbar wird.

Fernande Olivier traf Pablo Picasso erstmals 1904, ein Jahr später zog sie zu ihm ins Atelierhaus Bateau-Lavoir auf den Montmartre. Bis zur Trennung im Jahr 1912 bildete Picasso Fernande in über 60 Werken ab, darunter zahlreiche Hauptwerke seiner kubistischen Periode. Während der „Période Françoise“ entdeckte Picasso die Lithografie und die Keramik für sich. Thematisch sind die Werke von der Reflexion antiker Bildwelten und der Besinnung auf die private Sphäre gekennzeichnet. Von Françoise Gilot zeigt die Schau acht Gemälde aus den Jahren 1945 bis 1965.

Infos zu Öffnungszeiten, Ausstellung und Ticketkauf hier

Nachdenkenswerte Wahrheiten mit Sissi Perlinger

Sissi Perlinger zeigt ihr Programm „Die Perlingerin – worum es wirklich geht“ am Donnerstag (29. September) um 20 Uhr im Bürgerhaus Telgte. Die Kabarettistin gibt hochphilosophische, urkomische und politisch ordentlich unkorrekte Anregungen, sich über den wahren Sinn des Lebens Gedanken zu machen. Sie schmeißt mit Weis- und Wahrheiten derart rasant um sich, dass man vor lauter Lachen ganz vergisst, dass es sich um eben solche handelt. Karten kosten 27 Euro an der Abendkasse.

Sissi Perlinger hat ein Faible für den Leoparden-Look und es zu ihrem Markenzeichen gemacht. Foto: Maurizio Gambarini

Stadtfest "Tolle Knolle" in Ibbenbüren

Zahlreiche Spezialitäten aus dem „Trüffel des kleinen Bürgers“, ein volkstümliches Rahmenprogramm mit Musik, Tanz und Unterhaltung, ein Markt mit bäuerlichem Angebot – das sind die Zutaten für das Fest „Tolle Knolle“ in Ibbenbüren. Dieses ist am Samstag und Sonntag (1./2. Oktober), jeweils 11 bis 18 Uhr, in der Ibbenbürener Innenstadt.

Dabei dreht sich alles rund um die Kartoffel. Neben der Ausstellung zur „Vielfalt der Kartoffel“ werden historische Geräte gezeigt und ein langer Einkaufssamstag sowie verkaufsoffener Sonntag laden zum Bummeln ein. Zudem wird es im Rahmen der „Tollen Knolle“ im Alten Posthof einen Kinderflohmarkt geben. Am Samstag von 11 bis 17 Uhr haben dort Privatpersonen nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, ihre Kindersachen wie Bekleidung und Spielwaren zu verkaufen.

Astronomietag der Sternenfreunde

Die Sternfreunde Münster laden am Astronomietag (Samstag, 1. Oktober) zur Teleskop-Ausstellung und Himmelsbeobachtung. Ab 15 Uhr stellen sie im Foyer des Naturkundemuseums Beobachtungsgeräte und Astrofotos aus. Auf dem Vorplatz wird eine Sonnenbeobachtung durchgeführt. Das Hauptaugenmerk gilt den Mondwelten im Sonnensystem. Auch der Erdmond ist am Beobachtungsabend ab 19.30 Uhr neben den Planeten Jupiter und Saturn aufzufinden. Die Teleskope stehen hinter dem Museum. Der Eintritt ist frei. Alle Angebote nur bei guter Sicht.

Die Sternenfreunde online hier

Telgte feiert Erntedank

Erntedank ist in Telgte auch ein Treffpunkt für Gäste und Besucher. Beim Erntedanktag am Sonntag (2. Oktober) kann man ganz wunderbar den Charme der Altstadt genießen und das mit einer Shoppingtour durch die geöffneten Geschäfte verbinden. Der Marktplatz ist von 12 bis 18 Uhr Schauplatz für Präsentationen unterschiedlicher Initiativen, Vereine und Unternehmen. Die Ortsgruppe Telgte des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club), die Waldschule der Kreisjägerschaft Warendorf und weitere Anbieter werden vor Ort sein. Waren aus Landwirtschaft und Feinkost komplettieren das Angebot. Auch für Speis und Trank wird gesorgt sein. Neben dem Programm auf dem Marktplatz finden in den Geschäften und an Ständen in der Altstadt Aktionen zum Erntedankfest statt. Viele Kaufleute warten von 13 bis 18 Uhr mit besonderen Aktionen und Sonderangeboten auf.

Neu im Kino

Neu

Fahrtwind – Der WN-Newsletter rund ums Rad

Jeden zweiten Donnerstag bekommen Sie alles, was Fahrradbegeisterte interessiert – mit den besten Fahrrad-Geschichten und schönsten Radrouten des Münsterlandes, hilfreichen Pflegetipps und vielem mehr.

Startseite
ANZEIGE