1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Münsterland: Freizeittipps fürs Wochenende

  6. >

Ausgehen im Münsterland

Freizeittipps fürs Wochenende

Münsterland

Draußen herbstlich-traditionelle Feste und Umzüge, drinnen stimmungsvolle Konzerte, die einen Vorgeschmack auf die Kulturvielfalt in den nächsten Monaten geben: Das Freizeitprogramm am Wochenende hat viel zu bieten im Münsterland. 

Rückblick: Impression vom Handorfer Herbst.  Foto: Matthias Ahlke

Hier finden Sie empfehlenswerte Veranstaltungen für das Wochenende vom 23. September (Freitag) bis 25. September (Sonntag).

Zurück in Münster: der "Handorfer Herbst"

Zwei Jahre musste das Stadtteilfest pausieren: Am Sonntag (25. September) kehrt der Herbst zurück nach Münster-Handorf, der „Handorfer Herbst“. Vom Dorbaum bis zum Petronillaplatz entfaltet sich eine Flaniermeile zum Shoppen und Schauen. Besonderer Anziehungspunkt ist der Flohmarkt, für den Hobbytrödler bis zu 180 Stände aufbauen und zum Stöbern und Feilschen einladen. Ein Musikprogramm, Mitmach-Angebote für Kinder und Handwerksvorführungen erweitern das Programm.

Lebensfreude im Herzen: Start der "Schlosskonzerte Ahaus"

Musik kann Lebensfreude im Herzen entstehen lassen. Dazu möchten die „Schlosskonzerte Ahaus“ im Fürstensaal des Schlosses beitragen. Die Saison beginnt am Sonntag (25. September) und endet am 19. März. Zur Veranstaltungsreihe gehören sieben Konzerte. Die Zuhörer erwarten A-cappella-Gesang, Kammermusik und Klavierkonzerte. Alle Konzerte beginnen um 19.30 Uhr.

Das Programm: 25. September Wassily Gerassimez (Violoncello) und Nicolai Gerassimez (Klavier); 23. Oktober Christian Benning Percussion Group; 27. November Ingenium Ensemble; 18. Dezember Notos Quartett; 15. Januar 2022 Ensemble 4.1; 12. Februar László Fenyö (Violoncello) und Julia Okruashvili (Klavier); 19. März Liederabend mit Frederic Jost (Bass-Bariton) und Klara Hornig (Klavier). Das Gastspiel mit dem Fratres Trio wird in die Saison 2023/24 verlegt.

Besucher können sich „wieder auf berührende enthusiasmierende musikalische Momente, auf große Kunst und charismatische Künstlerinnen und Künstler freuen. Die Bandbreite der Musik reicht dabei von europäischer bis zu außereuropäischer Musik, vom Vokalen bis zum Instrumentalen, vom Mittelalter bis zur Moderne und von sehr leisen, intimen Tönen bis hin zum lauten Spektakel“, kündigt der künstlerische Leiter Norbert van der Linde an.

Der Eintritt kostet jeweils 15/7,50 Euro. Karten unter Telefon 0 28 61/ 6 81 42 82 und per E-Mail: t.wigger@kreis-borken.de.
Mehr Infos hier

Neue Show im Planetarium in Münster

Das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde auf der Sentruper Höhe in Münster zeigt ab Freitag (23. September), 18 Uhr, die neue Show „Ziel: Zukunft“. Für die Show haben sich 16 Planetarien aus Deutschland und Österreich zusammengeschlossen, um der Frage nachzugehen, wie sich das Universum und der Planet Erde zukünftig entwickeln wird.

Michaelis-Markt in Epe mit neuem Konzept

Unter dem Motto „Landgeschehen“ hat der Michaelismarkt in Gronau-Epe während der Pandemie eine konzeptionelle Auffrischung erfahren. Neben dem Marktgeschehen samt verkaufsoffenem Sonntagnachmittag (25. September) dürfen sich die Besucher am Samstagnachmittag bereits auf eine interaktive Radtour mit Unterstützung der App „Actionbound“ freuen. Entlang einer Strecke von rund 22 Kilometern erkunden sie verschiedene Höfe, wo Aufgaben, Fragen und Aktionen auf sie warten. Der Sonntag startet mit dem Michaelislauf über verschiedene Distanzen. Nachmittags gibt es nicht nur verschiedene musikalische Darbietungen. Auf die kleinen Gäste warten eine Kuh-Hüpfburg, „Zappel und seine Freunde“ sowie ein Kinderprogramm. Neben zahlreichen Ständen lädt auch ein Handemade-Markt zum Stöbern ein. (guk)

An Haus Visbeck in Dülmen wird das Mittelalter reaktivier Foto: DZ

Unterhaltsame Zeitreise: Mittelaltermarkt an Haus Visbeck

Etwa 200 Darsteller, von denen sich einige Schaukämpfe liefern, 125 Verkaufsstände, Zelte und andere mobile Behausungen sowie ein tiefer Blick in die Lebensumstände vergangener Zeiten: Der Mittelaltermarkt an Haus Visbeck in Dülmen ermöglicht am Samstag und Sonntag (24./25. September) Zeitreisen. Aus Platzgründen rücken die Jahrhunderte und ihre Akteure, die sonst der Reihenfolge nach auf der großen Wiese platziert waren, aneinander. Gäste des Marktes können durch die Gassen schlendern und den historisch Gewandeten bei ihrem Alltagsleben im Lager zuschauen. Händler bieten Waren an, Falkner und Gaukler sorgen für Unterhaltung, Kinder dürfen sich in der Knappenschule beweisen.

Zu Gast ist am Samstag auch die Irish-Folk-Band „Cupful Swill“. Sie spielt den Tag über kleine Konzerte auf dem Gelände. Den großen Auftritt hat die Formation am Samstagabend ab 19 Uhr. Stimmungsvoll ergänzt wird das Konzert ab 20.30 Uhr von einer Feuershow. Geöffnet ist der Markt am Samstag von 10 bis 21 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 5 Euro, Familien zehn Euro, Kinder unter Schwertmaß (1,20 Meter) haben freien Eintritt.

Messe "Land und Genuss" im Mühlenhof

Die Einkaufs- und Erlebnismesse „Land und Genuss“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) macht zum zweiten Mal Station in Münster. Am Wochenende (24. und 25. September) können die Besucherinnen und Besucher im Mühlenhof-Freilichtmuseum, Theo-Breider-Weg 1 in Münster, Landluft schnuppern und das Leben von seiner genussvollen Seite erleben.

Regionale Spezialitäten, handgefertigte Produkte, Ideen für Heim und Garten sowie attraktive Freizeitangebote sind vertreten. Darüber hinaus greift die Messe Fragen zur urbanen Landwirtschaft auf. Die regionale Landwirtschaft sowie die hiesigen Natur- und Erlebnisregionen werden vorgestellt. Gärtner und Landwirte aus der Region laden die Besucher dazu ein, die heimische Landwirtschaft im persönlichen Gespräch näher kennenzulernen. Für Familien und Kinder werden Lern- und Mitmachaktionen angeboten, die sie für das Landleben begeistern sollen, heißt es in der Ankündigung.

Öffnungszeiten: Samstag (24. September) 10 - 18 Uhr, Sonntag (25. September) 10 - 18 Uhr. Tageskarte 12 Euro, Happy-Hour-Karte ab 16 Uhr: 9 Euro. Kinder bis zwölf Jahre können kostenlos teilnehmen.

"China Girl": Acrobatical des Chinesischen Nationalcircus

Die neue Show „China Girl – Liebe ist stärker als Blut“ des Chinesischen Nationalcircus unter der Führung der Produzenten Hermjo Klein und Raoul Schoregge findet statt am Freitag (23. September) um 20 Uhr in der Stadthalle am Humboldtplatz 10 in Rheine. „China Girl“ ist ein circensisches Theaterstück, in dem die chinesische Weltklasseakrobatik eine Symbiose mit den westlich geprägten Sparten Tanz, Schauspiel, Gesang und Komik eingeht, um auf dem Soundteppich der Pop-Ikone David Bowie das Publikum zu berühren.

Die Handlung dieses „Acrobaticals“ ist eine Übertragung von William Shakespeares „Romeo und Julia“ in das heutige New York. Ewige Liebe und verhängnisvolle Feindschaft ereignen sich zwischen heruntergekommenen Hinterhöfen, Garküchen und Edelrestaurants von Manhattans Chinatown. Ein eindrucksvoll dargestellter „Clash of Cultures“ zwischen dem Musical „West Side Story“ und dem Abenteuerfilm „Mulan“ nach einer chinesischen Volksballade

Karten für die Vorstellung in Rheine kosten 46 bis 67 Euro. Mehr Infos und Tickets hier

Chinesischer Nationalcircus hat sein Quartier in Havixbeck verlassen und ist mit "China Girl" auf Tour. Foto: PR

Mitmachfeste zum Weltkindertag

Das Kinderfest anlässlich des Weltkindertags findet am Samstag (24. September) in der Zeit von 14 bis 17 Uhr auf dem Gelände zwischen dem LWL-Museum für Naturkunde und dem Allwetterzoo Münster mit einem bunten Programm statt. Die kostenlosen Angebote umfassen unter anderem Skateboarding, Hüpfburg, Glitzertattoos, besondere Führungen und viele Mitmachaktionen. Spiel, Spaß und Kreativität stehen im Vordergrund und es werden die Rechte von Kindern thematisiert, teilt der Kinderschutzbund als Veranstalter mit. Der Allwetterzoo Münster bietet allen Kindern am Samstag einen vergünstigten Eintritt für 4,90 Euro an. Zudem finden zwei kostenfreie Führungen um 14.30 und 15.30 Uhr statt. Neben vielen Vereinen und Institutionen mit Mitmachaktionen ist Zauberer Endrik Thier zu Gast und sorgt mit seinen Tricks für gute Unterhaltung.

Das Fest zum Weltkindertag in Warendorf findet am Sonntag (25. September) zwischen 14.30 und 18 Uhr am Emssee statt.

Auf Burg Vischering: Lesung mit Frank Schablewski

Literarisches Vergnügen auf der Burg: Am Sonntag (25. September) um 15 Uhr liest der Autor Frank Schablewski auf der Burg Vischering aus seinem aktuellen surrealistischen Roman „Ein Paar aus vier Menschenhälften“. Die Lesung findet in den Räumlichkeiten der aktuellen Sonderausstellung „Reality Is Just an Illusion“ des Malers Gan-Erdene Tsend statt. Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 5 Euro. Um Anmeldung unter Telefon 0 25 91/7 99 00 oder per E-Mail an kultur@kreis-coesfeld.de wird gebeten.

Autor Frank Schablewski liest auf der Burg Vischering aus seinem aktuellen Roman "Ein Paar aus vier Menschenhälften" am 25. September. Foto: Schablewski

Neu im Kino

Ingo Appelt ist in Telgte "Der Staats-Trainer"

Wenn er kommt, haben die Nörgler Sendepause. Das Programm „Der Staats-Trainer“ gibt der allgemeinen Miesepetrigkeit den Rest. Ingo Appelt gastiert am Samstag (24. September) um 20 Uhr im Bürgerhaus Telgte, Baßfeld 4. Der Comedian verspricht: Mehr Spaß war nie! Karten kosten ab 23,50 Euro. Infos und Tickets hier

"Schaukasten Tanz"

„Schaukasten Tanz“ – Tanzstücke aus dem Münsterland sind am Samstag (24. September) ab 18 Uhr im „neben*an“, Warendorfer Straße 45, in Münster zu sehen. Die Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Cinema und der Kurbelkiste möchte den lokalen Tanzschaffenden eine Präsentationsmöglichkeit geben. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Mehr Informationen hier

"The Hamburg Blues Band" zu Gast in Rheine

„The Hamburg Blues Band“ gastiert am Freitag (23. September) um 20.30 Uhr im Hypothalamus in Rheine. Die Band steht für intensiven, clever arrangierten Roots Blues. Die Truppe vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock mit Soul, Psychedelic, Rhythm & Blues, Boogie und Jazz.. Karten im VVK 20 Euro.

Kölsches in Rheine mit "De Höhner"

"Die Höhner“ gastieren open air am Samstag (24. September) um 20 Uhr im TaT Themenpark, Hovesaatstraße 6, in Rheine. Die beliebte kölsche Band feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Parkplätze befinden sich auf dem umliegenden Gelände. Restkarten an der Abendkasse 47 Euro.

Erntedank-Umzug in Ostbevern-Brock

Erntedank feiert der Ostbeverner Ortsteil Brock in diesem Jahr ganz besonders: Verzögert durch eine Corona-Pause schlängelt sich am Sonntag (25. September) ein Erntedank-Umzug durch die Straßen. 20 Themenwagen, Traktoren und Maschinen sowie 15 Fußgruppen und Einzelpersonen bilden ihn und zeigen das landwirtschaftliche Leben. Nach einem Gottesdienst um 9.30 Uhr formieren sich die Teilnehmer um 13.30 Uhr an der Haselheide und nehmen Kurs auf die Ortsmitte, wo sie zwei Runden drehen und am Dorfspeicher stoppen. Dort findet ein Bauernmarkt mit 20 Ausstellern statt.

Neu

Fahrtwind – Der WN-Newsletter rund ums Rad

Jeden zweiten Donnerstag bekommen Sie alles, was Fahrradbegeisterte interessiert – mit den besten Fahrrad-Geschichten und schönsten Radrouten des Münsterlandes, hilfreichen Pflegetipps und vielem mehr.

Startseite
ANZEIGE