1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Freizeittipps fürs Wochenende

  6. >

Ausgehen im Münsterland

Freizeittipps fürs Wochenende

Münsterland

Barbarossa verlässt Münster. Große Namen der Klassischen Moderne verbringen ihr erstes Wochenende in der Stadt. Beste Voraussetzungen für eine außergewöhnliche Kultur-Tour. Und auch Konzerte und Lesungen hat das erste Februar-Wochenende parat.

Die Barbarossa-Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster vereint 150 Exponate aus ganz Europa. Foto: Oliver Werner

Lesen Sie unsere Empfehlungen für das Wochenende vom 3. Februar (Freitag) bis 5. Februar (Sonntag).

Picasso löst Barbarossa ab

Münster - Der eine geht, der ­andere kommt, aber für ein Wochenende ist ein Treffen mit beiden Größen möglich: Am Sonntag (5. Februar) endet die Ausstellung „Barbarossa – Die Kunst der Herrschaft“ im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster nach gut 15 Wochen. Die Schau zum Leben und Wirken des legendären Stauferkaisers mit Beziehungen nach Westfalen verabschiedet sich mit einer bunten Finissage: Zwischen 13 und 18 Uhr öffnen die Ateliers, Workshops laden Kinder zum Mitmachen ein, und schon ab 11.15 Uhr gibt es stündlich Touren durch die Aus­stellung. Kuratorin Petra Marx blickt schließlich um 18 Uhr in einem Vortrag auf deren Making-of zurück. Zeitgleich endet auch der Ausstellungsableger auf Schloss Cappenberg bei Selm.

Münster: Di-So 10-18 Uhr, Do bis 20 Uhr, 13 Euro; Cappenberg: Di-So 10-17.30 Uhr, 6 Euro

Während Barbarossa seine sieben Sachen packt, richtet sich ein anderer Großer in seinem Haus in Münster ein: Am Samstag öffnet das Kunstmuseum Pablo Picasso die Schau „A Collector‘s Choice“: Rund 90 Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen und Grafiken aus der Sammlung eines internationalen Liebhabers werden laut Museum erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – darunter Publikumsmagnete wie Joan Miró, Oskar Schlemmer und Ernst Ludwig Kirchner oder eben ­Picasso. Eine parallele Ausstellung ehrt den spanischen Jahrhundertkünstler anlässlich seines 50. Todestages am 9. April.

Di-So 10-18 Uhr, 12 Euro

"Botanik und Kunst im Dialog"

Lüdinghausen - Die Ausstellung „Naturgeschichten – Botanik und Kunst im Dialog“ wird von Sonntag (5. Februar) bis zum 4. Juni auf Burg Vischering gezeigt. Natur und Kultur stehen im Spannungsverhältnis und wurden im Wandel der Zeit stets neu ausgehandelt. Die Ausstellung diskutiert Perspektiven auf Natur und Kultur vom 18. Jahrhundert bis heute. Gezeigt werden künstlerische Werke sowie das Wirken des Botanikers Franz Wernekinck im 18. Jahrhundert und die botanische Lehre in Westfalen. Ausstellungseröffnung um 17 Uhr. Der Eintritt zur Vernissage ist kostenlos, ansonsten kostet er 3,50 Euro. Di-So 10-18 Uhr. Mehr Infos hier.

Christian Brückner liest im Bagno

Steinfurt-Burgsteinfurt - „Zwischenwelten“ bringen der Schauspieler, Hörbuch- und Synchronsprecher Christian Brückner (Rezitation) und Hideyo Harada (Klavier) am Sonntag (5. Februar) um 18 Uhr in der Bagno-Konzertgalerie in Steinfurt, Hollich 156b, zu Gehör. Die musikalische Lesung enthält Texte von Adalbert Stifter und wird bereichert durch Franz Schuberts Klaviersonate B-Dur D960. Stifters Erzählung „Ein Gang durch die Katakomben“ und Schuberts Sonate verschmelzen in „Zwischenwelten“ zu ei­nem emotional tieflotenden Wort-Ton-Gemälde. Karten für 25/20 Euro bei Steinfurt Marketing und Touristik, Telefon 0 25 51/18 69 00. Restkarten ab 17 Uhr an der Tageskasse.

Der Schauspieler und Synchronsprecher Christian Brückner liest im Bagno in Steinfurt. Foto: Matthias Bothor

"Satelix" hat Premiere im Planetarium

Münster - Das neue Programm „Satelix“ hat am Freitag (3. Februar) um 18 Uhr Premiere im Planetarium Münster. Junge Menschen ab neun Jahre und Erwachsene können in circa 45 Minuten etwas über Satelliten erfahren. Ohne Satelliten gäbe es beispielsweise keine Navigation in Autos oder Handys und keine genauen Wettervorhersagen. Satellitentechnologien sind das Symbol einer internationalen Zusammenarbeit. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, für Kinder 4,50 bis 5 Euro. Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, Münster. Kostenpflichtige Park­plätze (4 Euro) sind vorhanden. Tickets hier.

Kai Magnus Sting mit "Best of"

Münster - „Best of – Und ich sach noch!“ heißt das Programm, mit dem Kai Magnus Sting am Samstag (4. Februar) um 20 Uhr im Kreativ-Haus, Diepenbrockstraße 28 in Münster, gastiert. Sting hat seine Lieblingsnummern im ­Gepäck: ein Konglomerat von Schnurren, Anekdoten, Geistesblitzen und Pam­phleten. Die Komik liegt im Alltäglichen! In Hanns-Dieter-Hüsch-Manier spießt der Kabarettist, Autor, Schauspieler, Krimi­experte und Hörbuchautor Kuriositäten auf – Tücken des Alltags mit Lach­garantie. Karten kosten 21/16 Euro. Karteninfos unter Telefon 02 51/89 90 09 20.

Flohmarkt im Eisenbahnmuseum Lette

Coesfeld-Lette - Das Eisenbahnmuseum „Alter Bahnhof Lette“ öffnet am Sonntag (5. Februar) von 11 bis 16 Uhr seine Pforten. Ein Eisenbahnflohmarkt mit Modellbahnsachen, Eisenbahn­literatur und Originalteilen bietet Gelegenheit, Modellbahnsachen oder Originalteile zu finden. Es werden Zeitschriften, Kataloge, ­Videos, Bücher, Dienstvorschriften, Zeichnungs­bücher und Eisenbahnteile angeboten. Die Handhebel-Draisine des Museums wartet auf Fahrgäste. Eine Ausstellung über Modelleisenbahnen mit großen Spurweiten ist zu sehen. Mehr Infos hier.

Filmtipps der Woche

Der Fahrrad-Newsletter

"Fahrtwind" im E-Mail-Postfach

"Fahrtwind" bringt die Themen rund ums Radfahren unter einen Hut. Beziehungsweise unter einen Helm. Donnerstags, alle 14 Tage, schicken wir Ihnen eine Mail mit selbst erprobten Touren-Tipps, praktischen Do-it-yourself-Anleitungen und inspirierenden Lese-Geschichten für alle, die das Radfahren, die frische Luft und den Fahrtwind um die Nase lieben.

Startseite