1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Außenspiegel abgefahren – Wie verhalte ich mich richtig und was ist verboten

  8. >

Außenspiegel abgefahren – Wie verhalte ich mich richtig und was ist verboten

Egal ob beim Ausparken auf der Straße oder auf dem Parkplatz: Schnell ist es passiert und es wurde ein Kratzer am anderen Auto verursacht oder ein Seitenspiegel abgefahren. Der Auto Club Europa ACE vermutet, dass täglich 1000 kleine Unfälle mit Sachschaden nicht gemeldet werden. Dabei sagt das Gesetz klar, dass das Weiterfahren als Fahrerflucht gilt und den Führerschein kosten kann. Wir erklären, was Sie bei Bagatellschäden wie Kratzern oder beschädigten Außenspiegeln beachten müssen und wie Sie sich korrekt verhalten.

Aschendorff Medien

Foto: SIphotography

Was ist zu tun, wenn ich einem anderen Auto den Außenspiegel abgefahren habe?

Jede Kollision mit einem anderen Fahrzeug zählt als Unfall, unabhängig von der Höhe des Schadens. Das Verhalten nach einem Unfall ist in § 34 der Straßenverkehrsordnung (StVO) klar geregelt.

Die wichtigste Pflicht beim Unfall ist die Angabe der Daten. Der Verursacher muss den geschädigten Personen Name, Anschrift und die Versicherung des Autos angeben. Beim Unfall mit einem parkenden Auto ist dies nicht so einfach, da meist kein Unfallgegner in der Nähe ist. In diesem Fall schreibt die StVO vor, dass Sie „eine nach den Umständen angemessene Zeit“ warten müssen. Allgemein werden hier mindestens zehn Minuten angenommen.

Wenn nach dieser Zeit immer noch kein Unfallgegner erscheint, sollten Sie jedoch nicht einfach den Unfallort verlassen, sondern die nächste Polizeidienststelle informieren. Das ist wichtig, da sonst eine Anzeige wegen Unfallflucht droht.

Muss ich den Schaden der Polizei melden?

Das Regulieren des Fremdschadens läuft immer über die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers. Die Polizei ist daher grundsätzlich nicht nötig, um den Schaden zu melden und sich mit der Versicherung des Unfallgegners zu einigen. Die Polizei nimmt lediglich die Personalien auf und dokumentiert den Unfall, um bei Bedarf weitere Schritte nach dem Strafgesetzbuch einleiten zu können.

Die Ausnahme tritt ein, wenn Sie ein parkendes Fahrzeug beschädigen und kein Besitzer auffindbar ist: In diesem Fall müssen Sie die Polizei verständigen. Dabei müssen Sie Unfallort, Kennzeichen, Besitzer beziehungsweise Fahrer und eine Telefonnummer für Rückfragen angeben. Dies geht über die Notrufnummer oder über die Rufnummer der nächsten Polizeidienststelle.

Reicht es wenn ich meine Telefonnummer hinterlasse?

Einen Brief oder Zettel mit Kontaktdaten am beschädigten Auto zu hinterlassen reicht nicht aus. Der Zettel hinter dem Scheibenwischer der Windschutzscheibe gilt rechtlich nicht als Unfallmeldung. Das Entfernen vom Unfallort ist dann ebenso strafbar wie eine Unfallflucht ohne jegliche Meldung. Mögliche Folgen sind ein Bußgeld, Punkte im Verkehrszentralregister und der Entzug des Führerscheins.

Wie reagiere ich, wenn mein eigener Außenspiegel beschädigt wurde?

Wenn Sie einen Schaden an Ihrem Auto entdecken, sollten Sie zuerst das Auto auf eine Nachricht untersuchen. Wenn der Unfallgegner seine Daten am Fahrzeug hinterlassen hat, können Sie mit ihm direkt Kontakt aufnehmen und den Unfallschaden über dessen Versicherung abwickeln. Sie können zusätzlich die Polizei kontaktieren, dies ist aber keine Pflicht. Auf die Regulierung des Schadens durch die Versicherung hat die Polizei keinen Einfluss.

Entdecken Sie einen beschädigten Spiegel und es wurde keine Nachricht hinterlassen, sollten Sie dies der Polizei melden. Möglicherweise hat sich der Verursacher selbst bei der Polizei gemeldet, in diesem Fall kommen Sie schnell an die benötigten Daten. Wenn nicht, kann die Polizei den Unfall aufnehmen und nach möglichen Zeugen für den Unfall oder Vandalismus suchen.

Darf ich ohne Außenspiegel weiterfahren

Das Fahren ohne Außenspiegel ist verboten. Ein Kfz darf grundsätzlich nur mit intakten Spiegeln bewegt werden. Beim Fahren ohne intakte Außenspiegel fällt ein Verwarnungsgeld in Höhe von 15 € an.

Eine Ausnahme gibt es: Sie haben den Schaden gerade erst bemerkt und fahren das Auto zur Reparatur in die nächste Werkstatt. Bei geringfügigen Schäden müssen Sie das Auto nicht abschleppen lassen, sondern dürfen es selbst in die Werkstatt bewegen. In diesem Fall kann die Polizei von einer Geldstrafe absehen.

Wie teuer ist ein abgefahrener Außenspiegel

Die Werkstattkosten für einen kaputten Außenspiegel richten sich nach dem Auto und der Ausstattung. Beim Wechseln in der Fachwerkstatt betragen die Reparaturkosten für einen Außenspiegel bis zu 500 €. Bevor Sie einen eigenen Schaden jedoch über die Vollkasko reparieren lassen, sollten Sie die Mehrkosten durch die Hochstufung abwägen.

Bei einer Reparatur in der eigenen Werkstatt fallen deutlich geringere Kosten an. Einen neuen Spiegel erhalten Sie am günstigsten bei einem Online Shop für Autoteile. Hier fallen Kosten zwischen 50 und 200 € an. Ist nur das Spiegelglas defekt, kostet das zwischen 10 und 50 €. Glasbruch ist üblicherweise in der Teilkasko mitversichert, wobei das Spiegelglas meist günstiger ist als die Selbstbeteiligung.

Beim Kauf eines kompletten Spiegels können Sie mit einem gebrauchten Außenspiegel viel Geld sparen. Diesen gibt es beim Autoverwerter oder im Internet. Ein gebrauchter Spiegel kostet je nach Zustand etwa 30 bis 60 % des Neupreises, kann also durchaus einhundert Euro sparen.

Kann ich selbst den Außenspiegel erneuern?

Mit einer eigenen Werkstatt oder ein wenig Werkzeug können Sie den Spiegel selber reparieren und dabei viel Geld sparen. Bei den meisten Fahrzeugen gelingt die Reparatur problemlos mit einem Ratgeber zum selber wechseln des Außenspiegels.

Startseite