1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Mit Gepäck auf Motorrad-Tour - das müssen Sie beachten

  8. >

Fahrwerk und Co. anpassen

Mit Gepäck auf Motorrad-Tour - das müssen Sie beachten

Essen (dpa/tmn) –

Gepäck bedeutet mehr Gewicht, und darauf will das Motorrad vorbereitet sein. Fahrer sollten vor einer großen Ausfahrt mehrere kleine Veränderungen vornehmen. Das ist zu tun.

Von dpa

Wer mit größerem Gepäck auf Motorrad-Tour gehen will, sollte vorab ein paar Dinge beachten. Foto: Swen Pförtner/dpa/dpa-tmn

Sind Motorräder mit Gepäck beladen, muss die hintere Feder härter eingestellt werden als sonst. Darauf weist das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) hin. Das Gewicht lastet in der Regel vor allem auf der Hinterradfederung. Ist sie zu weich eingestellt, sinkt das Motorrad ab.

Die Veränderung von Druck und/oder Zugstufen ist oft an den Federelementen möglich. Nur wer sich mit seinem Motorrad auskennt, sollte die Härte allerdings selbst verstellen. Andernfalls ist ein schneller Gang in die Werkstatt anzuraten. 

Neben der Feder müssen auch die Reifen auf das höhere Gewicht eingestellt werden, damit Lenkpräzision und Bremsstabilität nicht beeinträchtigt werden. Im Fahrerhandbuch oder auf der Website des Reifenherstellers lassen sich laut ifz die korrekten Werte finden.

Hat jetzt auch noch die Antriebskette genügend Spiel? Und der Scheinwerfer blendet nicht? Dann kann es losgehen auf eine kleine Proberunde. So können Fahrer sich mit den veränderten Fahreigenschaften des bepackten Motorrads vertraut machen. Wichtig: Eine Probebremsung in einem verkehrsberuhigten Bereich durchführen. Bleibt hier alles an seinem Platz, kann es losgehen.

Startseite
ANZEIGE