1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Apps
  6. >
  7. Homeoffice-Tools bei iOS-Nutzern jetzt besonders gefragt

  8. >

App-Charts

Homeoffice-Tools bei iOS-Nutzern jetzt besonders gefragt

Ob online mit den Kollegen konferieren oder in digitalen Notizbüchern wichtige Informationen festhalten: In den App-Charts dreht sich wieder einiges um Kommunikation und Produktivität im Job.

dpa

Schnell noch ein paar Notizen gemacht: Mit «Good Notes 5» lassen sich handschriftliche Aufzeichnungen speichern und teilen. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Wegen der verschärften Corona-Lage arbeiten jetzt viele Menschen wieder von Zuhause. Damit auch im Homeoffice der Austausch mit Kollegen klappt, setzen iOS-Nutzer gern auf ein ganz bestimmtes Online-Tool:

Mit der aktuellen Nummer zwei der meistgeladenen iPad-Apps, «ZOOM Cloud Meetings», werden Konferenzen bis zu 100 Personen möglich. Wer einem Video-Meeting beitritt, braucht sich nicht um ein unaufgeräumtes Zimmer zu sorgen. Denn die App bietet virtuelle Hintergründe und sorgt so für eine neutrale Umgebung. Außerdem unterstützt die App die Zusammenarbeit am Whiteboard in Echtzeit.

Ebenfalls unter den Top-Platzierungen der Woche: die Produktivitäts-App «Good Notes 5» (8,99 Euro). Hiermit lässt sich handschriftlich in digitale Notizbücher, importiertn PDF-, Word- oder PowerPoint-Dateien schreiben. Beim Schreiben selbst können Nutzer zwischen Füller, Kugelschreiber oder Bleistift wechseln. Wer also unterwegs noch schnell einen Gedanken festhalten will oder einen Text verfassen muss, der findet hier eine komfortable Lösung für iPad und iPhone.

Unter den Top Ten auch wieder mit dabei ist die kostenlose Business-App «Microsoft Teams». Der Microsoft-Dienst bietet Unternehmen eine Plattform für die digitale Kommunikation und Steuerung. Mit der Planung von Arbeitsabläufen sowie Chat- und Thread-Unterhaltungen soll die App einen zentralen Ort schaffen, an dem alles zusammen kommt, was ein Team benötigt.

Meistgekaufte iPhone-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Meistgekaufte iPad-Apps

Meistgeladene iPad-Apps

© dpa-infocom, dpa:201104-99-204928/9

Startseite