1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. Serien-Highlights im Jahr 2023

  8. >

Streaming-Überblick

Das sind die Serien-Highlights im Jahr 2023

Münsterland

Neues Jahr, neue Serien-Highlights. Aber welche Serien haben Netflix, Disney+, Amazon Prime und Co. für das Jahr 2023 angekündigt? Wir geben einen Überblick über die Höhepunkte.

Fans der Serien „Bridgerton“ (o.l.), „The Witcher“ (o.r.) und „The Mandalorian“ (u.r.) dürfen sich freuen: In diesem Jahr gibt es neue Staffel zu sehen. Die zweite Staffel von „The House of Dragon“ (u.r.) erscheint dagegen vermutlich erst im Jahr 2024. Foto: Liam Daniel/dpa, Jay Maidment/dpa, Lucasfilm/Disney+/dpa, Ollie Upton/Hbo/dpa

Regen prasselt auf das Dachfenster, draußen tobt der Wind und wirklich warm ist es nicht: Das perfekte Wetter also, um es sich gemütlich auf dem Sofa vor dem Fernseher bequem zu machen. Aber wofür lohnt es sich, „die Glotze“, das Smartphone oder das Streaming-Gerät seiner Wahl einzuschalten? Das Jahr 2023 verspricht jedenfalls einige Highlights. Ein Überblick:

Netflix

Bereits am 1. Januar ist bei Netflix die Heist-Serie „Kaleidoskop“ online gegangen. Darin plant eine Crew aus Meisterdiebinnen und -dieben einen millionenschweren Coup. Das Besondere: Die Folgen sollen in beliebiger Reihenfolge geschaut werden können. Die Handlung soll darunter allerdings nicht leiden, sondern weiterhin Sinn ergeben.

Fans der Stalker-Serie „You“ aufgepasst: Bereits am 9. Februar erscheint der erste Teil der vierten Staffel mit dem charmanten, aber geheimnisvollen Buchhändler Joe Goldberg (Penn Badgley), der sich nach London abgesetzt hat. Die restlichen Folgen können dann ab dem 9. März angeschaut werden.

Eine Menge Klatsch, Liebesgeschichten und die Londoner High Society im frühen 19. Jahrhundert kehren ebenfalls auf die Bildschirme zurück. Vermutlich im Herbst 2023 ist die dritte Staffel von „Bridgerton“ zu sehen – dann mit der Geschichte, die sich um Colin Bridgerton (Luke Newton) und Penelope (Nicola Coughlan) drehen wird. Fans der Serie dürfen sich aber auch noch auf ein Prequel freuen: Schließlich ist für das zweite Halbjahr 2023 das Spin-off „Queen Charlotte: A Bridgerton Story“ geplant. Darin soll es um die junge Monarchin, gespielt von India Amarteifio, gehen. Zudem wird die Vorgeschichte einiger Bridgerton-Charaktere gezeigt.

Wer „Haus des Geldes“ verschlungen hat, sollte eventuell auch mal bei dem Spin-off „Berlin“ reinschauen. Natürlich geht es darin um einen neuen Coup, den Meisterdieb Andrés de Fonollosa (Pedro Alonso) alias „Berlin“ plant. Start der Dreharbeiten war im letzten Jahr, wann es bei Netflix erscheint, steht noch nicht fest – außer, dass es noch in diesem Jahr sein soll.

  • 2. Staffel „Ginny & Georgia“ (5. Januar)
  • 3. Staffel „The Witcher“ (Sommer 2023)
  • 2. Staffel „Lupin“ (voraussichtlich Sommer 2023)
  • 4. Staffel „Sex Education“ (voraussichtlich Herbst 2023)
  • 6. Staffel „The Crown“ (voraussichtlich Herbst 2023)
  • 2. Staffel „Arcane“ (hoffentlich 2023)

Disney+

Bereits am 4. Januar ist die zweite Staffel der Animationsserie „Star Wars – The Bad Batch“ bei Disney+ gestartet. Die erste Staffel im Jahr 2021 kam bei vielen Fans gut an. Die Story handelt von der Geschichte der Klon-Einheit 99. Insgesamt ist die Serie eine Fortsetzung der Serie „Star Wars: The Clone Wars“ und des Films „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ aus dem Jahr 2005.

Weiter geht es im „Star Wars“-Universum bei Disney+ schon am 1. März. Dann erscheint die dritte Staffel von „The Mandalorian“. „Baby Yoda“- und „Star Wars“-Fans dürfen sich also freuen. Weitere Inhalte aus dem „Star Wars“-Universum, die voraussichtlich im Jahr 2023 erscheinen sollen:

  • 1. Staffel „Young Jedi Adventures“ (Frühjahr 2023)
  • 1. Staffel „Skeleton Crew“ (voraussichtlich 2023)
  • 1. Staffel „The Acolyte“ (voraussichtlich 2023)
  • 1. Staffel „Ahsoka“ (voraussichtlich 2023)

Auch im Marvel-Universum tut sich was. Eines der Highlights dürfte die hochkarätig besetzte Serie „Secret Invasion“ sein, die im Frühjahr 2023 veröffentlicht werden soll. Unter anderem sind Samuel L. Jackson als Nick Fury, Ben Mendelsohn als Talos, Cobie Smulders als Maria Hill und Emilia Clarke als Abigail Brand dabei. Spielen soll die Serie in Phase Fünf des Marvel Cinematic Universe (MCU). Weitere Serien aus dem MCU, die im Jahr 2023 erwartet werden:

  • 2. Staffel „Loki“ (voraussichtlich Sommer 2023)
  • 1. Staffel „X-Men 97“ (voraussichtlich Herbst 2023)
  • 1. Staffel „Ironheart“ (voraussichtlich Ende 2023)
  • 1. Staffel „Agatha: Coven of Chaos“ (voraussichtlich Ende 2023)
  • 1. Staffel „Echo“ (voraussichtlich 2023)

Fans des „Alien“-Franchise erwartet vermutlich noch in diesem Jahr ebenfalls ein Highlight: Eine Prequel-Serie ist in Arbeit. Die Dreharbeiten unter Regisseur Ridley Scott sollen dieses Jahr beginnen. Noch trägt die Serie aber keinen offiziellen Namen.

Amazon Prime

Bereits im vergangenen Jahr erfolgte der Drehstart, noch in 2023 soll die sechsteilige Thriller-Serie „Die Therapie“ auf Basis des gleichnamigen Romans von Schriftsteller Sebastian Fitzek erscheinen. Sie handelt vom Psychiater Viktor Larenz, dessen zwölfjährige Tochter Josy spurlos verschwunden ist. Die Ermittlungen bleiben erfolglos, Larenz zieht sich auf eine Insel zurück. Vier Jahre später wird er mit der Vergangenheit erneut konfrontiert.

Bei Amazon wird im Jahresverlauf voraussichtlich auch eine weitere aus einem Roman adaptierte Serie zu sehen sein: „The Power“ von Naomi Alderman. Darin wird eine Welt vorgestellt, in der Frauen die Macht erlangen.

  • 1. Staffel „The Consultant“ (24. Februar 2023)
  • 4. Staffel „LOL: Last One Laughing“ (April 2023)
  • 2. Staffel „Das Rad der Zeit“ (voraussichtlich 2023)
  • 2. Staffel „Invincible“ (voraussichtlich 2023)
  • 1. Staffel „God of War“ (voraussichtlich 2023)
  • 5. Staffel „Fargo“ (voraussichtlich 2023)
  • 3. Staffel „Die Discounter“ (eventuell Herbst 2023)
  • 4. Staffel „The Boys“ (eventuell Winter 2023)

Paramount+

Seit Dezember 2022 ist Paramount+ auch in Deutschland am Start. Und im Gepäck hat der Anbieter auch gleich einige Highlights zu bieten. Vor allem Fans von Star Trek dürften in diesem Jahr auf ihre Kosten kommen. Angekündigt ist die zweite Staffel von „Star Trek: Strange New Worlds“ für das Jahr 2023. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Dafür aber für die dritte Staffel von „Start Trek: Picard“, die in Deutschland ab dem 17. Februar nicht bei Paramount+, sondern bei Amazon Prime laufen wird.

In den USA ist das Drama „Yellowstone“ ein Hit. Durch Paramount+ ist das Western-Universum nun auch in Deutschland verfügbar. Als Prequel dazu wurde bereits die Miniserie „1883“ veröffentlicht, im Frühjahr 2023 soll mit „1923“ die nächste Serie hinterherkommen. Darin sind unter anderem Harrison Ford und Helen Mirren zu sehen.

Sky und WOW

Bereits seit dem 6. Januar ist die erste Staffel der Mystery-Thriller-Serie „Interview mit einem Vampir“ abrufbar. Darin geht es um den Vampir Louis de Pointe du Lac, der von seinem bewegten Leben berichtet. In den Hauptrollen sind die Schauspieler Jacob Anderson, Sam Reid und Bailey Bass zu sehen.

Schon bald, nämlich am 16. Januar, startet bei Sky und WOW die sehnsüchtig erwartete Serienadaption von dem gleichnamigen Videospiel „The Last of Us“. Die Hauptrolle des Joel übernimmt Pedro Pascal in einer Welt, in der die Zivilisation durch einen parasitären Pilz größtenteils zerstört ist. Joels Aufgabe ist es, das Mädchen Ellie (Bella Ramsey) aus einer Quarantänezone zu schmuggeln. Sie hat die Infektion überstanden, ohne sich zu verwandeln.

  • 4. Staffel „True Detective: Night Country“ (voraussichtlich 2023)
  • 7. Staffel „Rick and Morty“ (voraussichtlich 2023)

Was sollte man sonst noch auf dem Schirm haben?

Einen Angriff auf die Lachmuskeln starten Brett Goldstein, Bill Lawrence und Jason Segel am 27. Januar mit der Komedie-Serie „Shrinking“ (Apple TV+). Darin geht es um einen Therapeuten, der sich mit schwerer Trauer befasst, ethische Barrieren durchbricht und seinen Patienten offenbart, was er denkt.

Im Free-TV wartet auf die Zuschauer im Frühjahr 2023 ebenfalls eine kostspielig produzierte Serienproduktion. Ab dem 6. März zeigt das ZDF die Thriller-Serie „Der Schwarm“, die auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Frank Schätzing basiert. Sie handelt vom Kampf einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gegen eine unbekannte Schwarmintelligenz in den Tiefen des Meeres. Zum Cast gehören unter anderem die Schauspieler Rosabell Laurenti Sellers, Alexander Karim, Leonie Benesch und Klaas Heufer-Umlauf.

Noch nicht genug von „The Walking Dead“? Es sind gleich mehrere weitere Spin-offs der beliebten Zombie-Serie geplant. Unter anderem der Ableger „The Walking Dead: Rick & Michonne“, in dem der Zuschauer endlich erfahren soll, wie es mit Rick Grimes (Andrew Lincoln) weiter geht. Voraussichtlich soll das Spin-off aber erst Anfang 2024 verfügbar sein. Wo genau die Serie in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Das Gleiche gilt für die beiden weiteren Ableger „The Walking Dead: Dead City“ (voraussichtlich Juni 2023) und „The Walking Dead: Daryl Dixon“(voraussichtlich 2023).

  • 6. Staffel „Feuer und Flamme“ (WDR/ARD, 9. Januar)
  • 5. Staffel „Jerks“ (Joyn, 2. Februar 2023)
  • 2. Staffel „Severance“ (Apple TV+, frühestens Sommer 2023)
  • 3. Staffel "Ted Lasso" (Apple TV+, voraussichtlich erste Jahreshälfte 2023)

Diese Serien lassen noch auf sich warten

  • 2. Staffel „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ (Amazon Prime; voraussichtlich Herbst 2024)
  • 2. Staffel „Squid Game“ (Netflix, voraussichtlich 2024)
  • 2. Staffel „House of the Dragon“ (Sky/WOW, voraussichtlich 2024)
  • 3. Staffel „Euphoria“ (Sky/WOW, nicht vor 2024)
  • 5. Staffel „Stranger Things“ (voraussichtlich Frühling/Sommer 2024)
  • 3. Staffel „The White Lotus“ (Sky/WOW, bestätigt, Startzeitpunkt noch unbekannt)
  • 2. Staffel „Wednesday“ (Netflix, bestätitgt, Startzeitpunkt noch unbekannt)
  • 5. Staffel „Babylon Berlin“ (Sky/WOW/ARD, noch unbestätigt)

Diese Serien werden nicht mehr fortgesetzt

  • „1899“ (Netflix, abgesetzt)
  • „Better Call Saul“ (Netflix, abgeschlossen)
  • „Westworld“ (Sky/WOW, abgesetzt)
  • „Brooklyn Nine-Nine“ (Netflix, abgesetzt)
  • „Killing Eve“ (Amazon Prime, abgesetzt)
  • „Peaky Blinders“ (Netflix, abgesetzt)
  • „The Walking Dead“ (Disney+, abgeschlossen)
Startseite